My Babyclub.de
brauche hilfeeee

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Sophie00
    Gelegenheitsclubber (1 Post)
    Eintrag vom 07.03.2012 19:04
    Hey Leute...bin seit einer woche dabei im Internet rum zu gucken und habe mir überlegt mich hier mal anzumelden..Also ich habe vom 23-28 meine fruchtbaren Tage gehabt..und nmt ist am 10. ungefähr..
    Ich hab normalerweise 1 Woche vor nmt mittelstarke mensschmerzen und starke brustschmerzen..diesesmal ist es aber etwas anders. Das mensziehen hat erst heute angefangen und das auch nur SEHR leicht und nicht oft. Rückenschmerzen habe ich direkt überm Po und Brustschmerzen nur beim anfassen. Weil ich nicht genau wusste wie ich das zuordnen sollte, habe ich mal meinen Muttermund gefühlt.. (bin eigentlich kein Fan davon, wegen der Bakterien .. aber was tut man nicht alles) der ist zwar hart und weit oben .. aber einen schlitz weit offen. Kinder habe ich noch keine.
    Offener Muttermund heisst ja nu nicht schwanger... aber gibt es da auch Abweichungen? oder kann es sein das der Muttermund sich erst im Laufe der schwangerschaft schliesst... ? Oder sollte ich eher denken das die Mens bald eintritt? Ich hoffe jemand hat ähnliche erfahrungen gemacht.. danke schonmal im Vorraus..
    Lg
    Sophie
    Antwort
  • crezymel
    Superclubber (409 Posts)
    Kommentar vom 08.03.2012 07:15
    Der Muttermund ist meines Wissens nach kein sicheres Anzeichen, weder für noch gegen eine Schwangerschaft. Nach dem Eisprung kann er (muss aber nicht) ab und zu auch noch "fruchtbar" liegen bzw. sich "fruchtbar" anfühlen, da weiterhin Östrogen, wenn auch in geringeren Mengen, gebildet wird, was ja eigentlich die Fruchtbarkeit vor dem ES anzeigt. Also egal, was du nun bei deinem Mumu beobachtest, du wirst daraus nichts deuten können. Du wirst dich wohl noch ein bisschen gedulden müssen bevor du weißt, was Sache ist.
    Antwort
  • mele2012
    Powerclubber (87 Posts)
    Kommentar vom 26.07.2012 12:58
    Ich persönlich würde da nicht rumtasten. Ich hätte Angst, dass ich da irgendwelche Keime, wie du sagst, reintrage, das ist doch total unhygienisch. Außerdem weiß ich sowieso nicht, wie es sich anfühlen soll (weich oder hart). Das Beste ist wenn man einen erfahrener Gyn oder Hebis machen lässt, die das schon am Muttermund merken! Wer sich gerne weiter informieren will hier interessante Links - Artikel: http://www.babyclub.de/magazin/Kinderwunsch/muttermund-gebaermutterhals.html und aus der Hebammensprechstunde: http://www.babyclub.de/hebammensprechstunde/fragen/11372643.schwangerschaftsfeststellung-durch-abtasten-des-muttermundes.html Und ehrlich ob Schwanger oder nicht, kann man echt nur an Hand eines B-Test oder vom Gyn bescheinigt bekommen!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.