My Babyclub.de
35ssw alles anders- geht's los??

Antworten Zur neuesten Antwort

  • TygressAgu
    Powerclubber (76 Posts)
    Eintrag vom 30.09.2014 23:19
    Hallo an alle mamis und bald mamis.

    Ich bin in der 35.ssw, und seit montag im kkh.
    Hatte etwas schleimiges, durchsichtiges auf meinem shirt und ploetzlich taeglich (sogar mehr als einmal) stuhlgang. Wo ich doch vorher nur verstopfung hatte und manchmal 3-4 tage nichts kam.

    Ich habe ziehen in der linken seite zwischen bein und scheide. (Da wo man schwer ran kommt beim rasieren)

    Am 16.09 hatte ich meinen letzten gyntermin und dort sagte mir der arzt mein gmh haette sich auch 3,5cm verkuerzt.(Er war wohl vorher sehr lang)
    Und das ich mich schonen soll.

    Habe ich ueberhaupt nicht hinbekommen mit dem schonen, da ich noch verpflichtungen habe(hatte).

    An dem montag jetzt, habe ich erst im kkh angerufen, weil starke bauchschmerzen dazu kamen, mir wurde nahegelegt vorbei zu kommen.

    Hier wurde dann ultraschall gemacht, ploetzlich soll der gmh auf 3,8 cm verlaengert sein(trotz taeglichen hoechstleistungen :s) es kam mir sehr komisch vor.
    Ausserdem sagte mir mein gyn er kann sich nicht zurueckbilden, nur auf stillstand gehen.

    Naja nun habe ich schon mehrere pipi und stuhlproben abgegeben.

    Mein wasserlassen verlaeuft sehr nervend, nur tropfenweise, oft alle 10min.

    Da es meine erste ss ist, hab ich keine ahnung und erfahrung mit wehen. Ich empfinde immer nur schmerzen und weiss diese nicht einzuordnen, ob es jetzt vor- bzw. senkwehen sind, keine ahnung.

    Nun meine Frage....kann es jetzt schon losgehen? Kann sich der gmh ploetzlich verkuerzen, er ist schon weich nur noch etwas lang und muttermund geschlossen.

    Kann das innerhalb stunden bzw. Weniger tage passieren?

    Mir geht es nicht gut, fuehle mich sehr unangenehm.

    Hoffe jemand findet sich in meiner beschreibung wieder.

    Lg

    Tygress
    Antwort
  • TygressAgu
    Powerclubber (76 Posts)
    Kommentar vom 01.10.2014 07:54
    zusatz..zum thema: aus der letzen nacht.

    Ich war bis halb 3 morgen mit schmerzen wie ich sie meines lebens noch nicht spuerte. Sie kamen regelmaeszig.
    Zudem hatte ich 2 mal innerhalb der kurzen nacht durchfall.
    Mir war total schlecht als muesste ich mich uebergeben, mein kopf drehte sich.
    Gegen 3 dann...lies der schmerz gott sei dank ein wenig nach. Zu schlafen. Um 6 war ich schon wieder wach.
    Direkt wieder durchfall, und mein bauch ist auch wieder hart. Verspuere druck, als moechte der schmerz wieder los gehen.
    Antwort
  • TygressAgu
    Powerclubber (76 Posts)
    Kommentar vom 01.10.2014 10:03
    Leider noch nicht viel besser. Habe immer noch durchfall. Und mein bauch ist steinhart, seit ich aufgewacht bin.
    Ich warte auf die gyn aerztin aber die laesst sich irgendwie nicht blicken.
    Mir geht's ueberhaupt nicht gut.
    Jetzt sind auch noch zahnschmerzen dazu gekommen, die ich vorher nie haTte.
    Antwort
  • Summerbreeze28
    Superclubber (469 Posts)
    Kommentar vom 01.10.2014 10:26
    Hallo, wirst du denn dort nicht mal ans CTG angeschlossen oder der Mumu mal untersucht? Du bist ja nun schon im KH, da muss dir doch einer mal was sagen. Ist schwer aus der Ferne was dazu zu sagen.
    Klingt für mich aber auch eher nach Magen-Darm. Die Zahnschmerzen können vom Stress und Unwohlsein kommen. Habe ich manchmal.
    Ich wünsch dir gute Besserung und schreib mal, was die Untersuchungen ergeben.

    LG
    Antwort
  • Summerbreeze28
    Superclubber (469 Posts)
    Kommentar vom 01.10.2014 11:26
    Ja eben, wegen HELPP, da sind die Symptome ähnlich, müsste ja auch mal einer nen Check machen oder Schwangerschaftsvergiftung wäre auch noch was.... Will dich nicht verrückt machen, aber ich finde es merkwürdig, dass es dir so schlecht geht und keiner so richtig was sagt/macht. Mach mal bissl Druck dort!

    LG
    Antwort
  • TygressAgu
    Powerclubber (76 Posts)
    Kommentar vom 01.10.2014 12:23
    Hatte stundenlang auf den arzt gewartet und doch kam keiner.
    Ich war am ganzen koerper am zittern bin dann auf eigene faust runter zur gyn station. Dort bin ich dann in traenen ausgebrochen, warum mir niemand hilft.
    Sie hat mich erstmal beruhigt und sofort zum ctg geschickt. Dort war alles unauffaellig zwischen 20 und 30. Daraufhin checkte sie vaginal und da war auch alles ok. Ich habe der dame dann gesagt das ich mich ueberhaupt nicht wohl fuehle auf meiner station und lieber nach hause moechte. Ich laufe hier in frustrationen rein und bin nur am weinen.
    Hab das gefuehl hier werd ich kraenker als ich bin. Sie hat dann gesagt sie macht die papiere fertig. Was ich genau habe...weiss ich immer noch nicht. Gehe aber auch von einem md infekt aus. Den kann ich auch zu hause in den armen meines mannes kurieren. Die schwestern dieser station, wuensche ich keinem! Und hoffe das der kreissaal bessere und verstaendnisvollere hebammen hat. Den ich moechte hier mein kind kriegen.
    Antwort
  • Summerbreeze28
    Superclubber (469 Posts)
    Kommentar vom 01.10.2014 12:35
    Und wenn du nochmal zu deinem Frauenarzt gehst? Verstehe nicht, warum deine Blutwerte nicht kontrolliert werden und ggf. deine Organe mal geschallt. Hast du einen US von deinem Kind bekommen?
    Sei lieber vorsichtig, auch wenn du dich dort nicht wohlfühlst und die dich ja scheinbar auch unmöglich behandeln. Wenn es mehr als ein Magen-Darm-Infekt ist, kann das blöde Folgen für dich und dein Kind haben.
    Noirmalerweise gibt es in jedem KH ne Visite zu der entsprechende Arzt kommt. Kapier das nicht, was da los ist
    Antwort
  • Summerbreeze28
    Superclubber (469 Posts)
    Kommentar vom 01.10.2014 12:37
    Hier das zum HELLP:
    Typische Anzeichen sind Übelkeit, Erbrechen und/oder Durchfall. Mehr als 90% der Betroffenen klagen jedoch über mehr oder weniger stark ausgeprägte Schmerzen im rechten oberen Bauchraum knapp unter dem Rippenbogen und damit genau dort, wo die Leber sitzt. Sie werden häufig als Magenschmerzen gefühlt. Oft kommen starke Kopfschmerzen dazu. Beide "Schmerzen treten aber auch einzeln auf.

    Dait gehört man stehende Fußes in eine Klinik. Es drohen u.a. Plazentaablösung, Nierenversagen, Gehirnblutungen und Organversagen.
    Die Leben von Mutter und Kind sind akut gefährdet!

    Leider werden "Bauchschmerzen" oft nicht richtig ernst genommen und in vielen Fällen ohne eine eingehendere Untersuchung auf wieder nach Hause geschickt. Anderseits sind nicht alle Bauchbeschwerden Alarmzeichen.

    Hoher Blutdruck, Eiweiß im Urin und Ödeme können - aber müssen nicht unbedingt - auftreten und lassen zudem auch auf ganz andere Krankheitsbilder schließen.

    Zur Abklärung ist eine Laboruntersuchung der Leberwerte notwendig.

    Will dir keine Angst machen, aber dir wirklich damit lieber zur Vorsicht raten. Geh wenigstens zu deinem Arzt!!
    Antwort
  • TygressAgu
    Powerclubber (76 Posts)
    Kommentar vom 01.10.2014 12:48
    Ja sollte es mir nicht besser gehen morgen frueh werde ich zum arzt gehen.
    Sonst habe ich den naechsten termin schon am 6.
    Antwort
  • Summerbreeze28
    Superclubber (469 Posts)
    Kommentar vom 01.10.2014 20:18
    Gute Besserung!
    Antwort
  • TygressAgu
    Powerclubber (76 Posts)
    Kommentar vom 01.10.2014 21:56
    Danke danke
    Antwort
  • Summerbreeze28
    Superclubber (469 Posts)
    Kommentar vom 02.10.2014 11:09
    Und wie geht es dir?
    Antwort
  • TygressAgu
    Powerclubber (76 Posts)
    Kommentar vom 02.10.2014 11:30
    Zu hause jetzt gehts mir schon viel besser.
    Plötzlich auch kein durchfall mehr.
    Das einzige, was mich plagt, ist totale kraftlosigkeit, müdigkeit, und immernoch ziehen im rücken eher seitlich....und leistengegend.
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.