Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"Welche Untersuchungen in der SS selber machen - bezahlen lassen?un"

Anonym

Frage vom 24.09.2001

Mein Arzt hat mir eine Liste mit zusätzlichen Untersuchungen die von den Krankenkassen nicht übernommen werden gegeben. Ich weiss nicht für welche US ich mich entscheiden soll.
Der Arzt riet mir zu folgenden Tests: Toxoplasmose, Schilddrüsensert (TSH basal) und falls ich wissen möchte ob das Kind behindert ist, ein Ersttrimesterscreening. Da die Untersuchungen teuer sind, weiss ich nicht wie ich mich entscheiden soll. Ich habe kein Kontakt mit Tieren, in meiner Familie sind keine Erbkrankheiten aufgetreten. Andererseits würde ich gerne Risiken ausschliessen, und auch wissen dass mein Kind nicht behindert ist. Würde ein Triple-Test auch reichen (ist billiger, und ich glaube auch mit weniger Risiken verbunden). Da ich heute meine Anwort abgeben muss, bitte ich um baldige Nachricht. Danke!

Anonym

Antwort vom 24.09.2001

Sie sollten sich zur Betreuung unbedingt an eine Hebamme in Ihrer Nähe wenden, sie kann Sie betreuen und mit
Ihnen über diese ganzen Untersuchungen sprechen.
Ganz grob: Toxoplasmose ist eigentlich nicht notwendig, wenn Sie keinen Kontakt zu Katzen haben und kein rohes Fleisch essen.Der
Triple-Test ist sehr oft falsch positiv und zieht dann weitere Untersuchungen nach sich. In diesem Fall muss
man sich vorher Gedanken machen, wie man damit umgehen würde, wenn eine Behinderung festgestellt wird.
Die Leistungen (auch bei
Hausbesuchen), werden von der
Krankenkasse bezahlt. Eine Hebamme finden Sie über das Internet unter www.hebammensuche.de (nach PLZ geordnet)
oder tel. über den
Hebammenverband unter 0721-981890.
Alles Gute!

Weitere Informationen zum Thema Toxoplasmose

17
Kommentare zu "Welche Untersuchungen in der SS selber machen - bezahlen lassen?un"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: