Themenbereich:

"Schlechtes Eßverhalten bei Zahnungsproblemen mit 4M - wie lange hält dieses an?"

Anonym

Frage vom 20.11.2001

Meine Zwillinge sind 4 Monate und essen seit etwa 3 Wochen tagsüber sehr schlecht.Abends holen sie dann das Essen um 18 Uhr und um 23 Uhr nach.Sie schlafen sehr schlecht und sind auch sehr unruhig. Der Arzt meint sie haben Zahnungsprobleme.Wie lange können sich diese Probleme hinziehen.

Anonym

Antwort vom 21.11.2001

Das ist sehr individuell und genau genommen kann ich Ihnen leider gar keinen festen Zeitraum nennen- manche Kinder haben mit dem Zahnen gar keine Probleme und bei anderen kann es sich -zwar in Schüben - doch über mehrere Wochen erstrecken. Die meisten der Symptome wie Schlafstörungen, gereizt sein, anhänglich sein, jammern und weinen, sowie vermehrter Speichelfluß und das Herumkauen des Kindes auf jedem harten Gegenstand, treten auf, unmittelbar bevor der Zahn durch das Zahnfleisch dringt. Wenn Sie das Zahnfleisch abtasten können Sie dort, wo ein Zahn durchkommt, eine harte Stelle spüren, das Zahnfleisch ist dort gerötet und geschwollen. Ihr Arzt hat festgestellt, daß hier keine anderen Krankheitssymptome vorliegen. Ich empfehle Ihnen die homöopathischen Zäpfchen Viburcol, die bei allen Zahnungsbeschwerden mit und ohne Fieber hilfreich sein können, oder aber die Osanit Globuli. Beides ist in der Apotheke erhältlich.
Mit freundlichen Grüßen

13
Kommentare zu "Schlechtes Eßverhalten bei Zahnungsproblemen mit 4M - wie lange hält dieses an?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: