Themenbereich:

"Zurückhalten des grossen Geschäfts seit Windelentwöhnung"

Anonym

Frage vom 09.03.2002

zurückhalten des grossen Geschäfts.
Hallo, ich würde gerne wissen, ob es anderen ähnlich ergeht, bzw.wie man dieses Problem lösen kann. Unser Sohn, morgen 3 Jahre alt, kommt tagsüber sehr gut ohne Windel klar und geht alleine aufs Töpfchen oder sagt Bescheid, wenn er Pipi muss. Das Problem liegt allerdings darin, dass er seitdem er keine Windel mehr trägt, auch schon mal 4 Tage keinen Stuhlgang hat. Wir haben es dann mit einem leichtem Abführmittel versucht, aber wir denken, dass dies ja nicht die Lösung sein kann. Ist es normal und gibt es sich wieder oder welchen Vorschlag haben sie? Vorher war der Stuhlgang regelmäßig 1-2 Mal am Tag. Vielen Dank im
voraus.

Anonym

Antwort vom 11.03.2002

Diese Frage kann ich Ihnen nicht in meiner Funktion als Hebamme, sondern "nur" als Mutter beantworten. Grundsätzlich scheint Ihr Sohn keine Probleme mit der Sauberkeitserziehung zu haben. Ihr Sohn scheint sich gut auf ein Leben ohne Windel eingestellt zu haben. Das einzige Problem liegt in darin, dass er den Stuhlgang länger zurückhält. Dies ist aber relativ oft in den ersten Tagen und Wochen ohne Windel der Fall - zumindest meiner Erfahrung nach. Statt einem sanften Abführmittel sollten Sie aber lieber ausprobieren ob mehr Flüssigkeit oder eine Bauchmassage bzw. Fußmassage die Verdauung anregt. Bei manchen Kindern hilft es auch, wenn Sie sich - wie es vielleicht auch die Eltern machen - ein Bilderbuch mit zur Toilette nehmen können. Oft ist nämlich das Problem die wenige Zeit, da das spielen wieder ruft. Ein "spannendes" Buch kann die Zeit dann erträglicher machen. Wenn Ihr Sohn allerdings nach drei bis vier Tagen ohne Stuhlgang keine Bauchschmerzen zeigt und auch sonst einen gesunden Eindruck macht, kann es durchaus sein, dass er einfach nur noch so selten Stuhlgang machen muss. Dies sollten Sie aber dann noch einmal mit Ihrem Arzt besprechen.

21
Kommentare zu "Zurückhalten des grossen Geschäfts seit Windelentwöhnung"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: