Themenbereich: Gesundheit

"1Tag über ET - starke Erkältung - Gefahr bei Geburt?"

Anonym

Frage vom 26.10.2002

Ich bin ein Tag über dem errechneten ET. Ich habe eine starke Erkältung. Schadet es meinem Baby bzw. kann es sich gleich nach der Geburt anstecken wenn es jetzt los geht und ich noch erkältet bin?
Eine Erkältung wäre doch auch auf Hinblick einer evtl. Narkose bei der Geburt nicht optimal, oder?
Habe schon heiße Zitrone und viel Tee getrunken.
Danke für die Antwort!

Anonym

Antwort vom 28.10.2002

Neugeborene haben nach der Geburt den sog. Nestschutz, daher ist es sehr unwahrscheinlich, dass sich das Kind dann anstecken würde. Oft ist es auch so, dass stark erkältete Schwangere so nicht gebären, weil der Körper seine Kraft für die Erkältung braucht und dann normalerweise keine Wehen produziert.Machen Sie sich keine Gedanken über mögliche Risiken bei einer evtl. Narkose. Kurieren Sie sich gut aus, sammeln Sie Kraft und Ruhen Sie aus, auch wenn die die Erkältung schon besser wird. Grundsätzlich viel Trinken, vitaminreiches Obst/Gemüse und Ruhe helfen gut gegen Erkältungen, es dauert eben nur ein paar Tage. WEnden Sie sich doch jetzt schon an eine Hebamme, die Sie evtl. homöopathisch unterstützend bei der Erkältung behandeln kann. Eine Hebamme finden Sie im in der Hebammensuchmaschine bei uns im babyclub.de oder unter www.bdh.de. Alles Gute!

21
Kommentare zu "1Tag über ET - starke Erkältung - Gefahr bei Geburt?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: