Themenbereich: Gesundheit

"15. SSW: Lippenherpes nach grippalem Infekt - schadet es dem Baby?"

Anonym

Frage vom 03.12.2002

ich bin zur zeit in der 15.ssw und habe nun einen lippenherpes nach einem dicken grippalen infekt bekommen.in wie fern ist das alles schädlich für mein baby?es ist meine dritte schwangerschaft,aber in dieser habe ich besonders große angst das meinem baby etwas passiert.was kann ich gegen meine angst tun.laut untersuchungen verläuft ganz normal,aber ich werde diese angst nicht los.

Anonym

Antwort vom 09.12.2002

-Ein Lippenherpes ist im Moment keine Gefahr für Ihr Kind. Behandeln Sie den Herpes wie gewohnt oder fragen Ihren Hautarzt nach einem Mittel, was man auch während der SS benutzen kann. Gefährlich ist der Herpes nur , wenn er am Genitalbereich ist oder frisch nach der Geburt an den Lippen auftritt. Dann sollten Sie Ihr Baby nicht küssen, da es dadurch zu einer schweren Infektion bei Ihrem Kind kommen kann.
Die Ängste , die Sie haben, haben viele Frauen und die steigern sich mit jedem Kind. Um Ihre Ängste ein wenig zu mildern, wäre es gut Sie sprechen mit ihrem Arzt darüber. Auch hilft oft eine Betreuung durch eine Hebamme während der SS , Geburt und Wochenbett. Unter www.hebammensuche.de oder im Babyclub unter Hebammensuchmaschine finden Sie eine in ihrer Gegend.Oder in Ihrer Entbindungsklinik.

18
Kommentare zu "15. SSW: Lippenherpes nach grippalem Infekt - schadet es dem Baby?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: