Themenbereich:

"Schadet Verstopfung dem Baby?"

Anonym

Frage vom 23.04.2003

Hallo, ich kann essen was ich will. Nicht mal erlaubte Abführmittel helfen. Schadet meine wochenlange Verstopfung dem Baby? Arzt kann mir auch nicht mehr weiter helfen. Danke!

Anonym

Antwort vom 23.04.2003

Dem Baby schadet die Verstopfung nicht ,aber Sie können dadurch starke Darmprobleme bekommen bis hin zum Darmverschluß.
Mögliche Ursachen können sein: Einnahme von Eisenpräparaten, Streß, Umstellung der Eßgewohnheiten, Entleert sich der Darm selten und ist der Stuhl sehr hart, können Unzerbauchschmerzen auftreten. Vorbeugung und Besserung bringen reichliches Trinken, ausreichend Bewegung, weizenkleie und geschrotete Leinsamen/ immer mit reichlich Flüssigkeit einnehmen), Pflaumensaft, getrocknete Pflaumen und Sauerkraut. Auch sollten Sie dann die Eisentabletten durch Kräuterblutsaft und Neukönigsförder Minraltabletten ersetzen. Fragen Sie Ihre Hebamme (www.hebammensuche.de) oder in der Klinik nach, ob Sie Ihnen einen Einlauf machen können, damit der Darm gut entleeret wird.

27
Kommentare zu "Schadet Verstopfung dem Baby?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: