Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Wehen vor Geburt"

Anonym

Frage vom 10.03.2004

Ich bin in der 39. SSW und habe seit einer Woche täglich Wehen. Sie sind allerdings noch unregelmäßig.Der Muttermund hat sich schon leicht geöffnet. Gibt es irgendwelche Hausmittelchen oder tricks, wie man das ganze in Schwung bringen kann???

Anonym

Antwort vom 10.03.2004

-Gegen Ende der SS sollte man nicht ungeduldig werden, man sollte abwarten, wann Ihr Kind kommen will. Sie können wenn Sie möchten, versuchen die Geburt mit "natürlichen" Mitteln in Gang zu bringen, das hilft aber nur, wenn Ihr Körper und Ihr Kind wirklich geburtsbereit sind. Sie können es mit GV versuchen, denn das Prostaglandin der Spermienflüssigkeit Ihres Partners wehenanregend wirkt mit viel Bewegung (ausgiebige Wanderung, Fenster putzen). Übernehmen Sie sich aber nicht, wenn Sie Ihre Energie vor der Geburt verausgaben, fehlt sie Ihnen dann. Sonst können Sie es auch mal mit Homöopathie versuchen und zwar mit Pulsatilla vulgaris D 4, Dilution.
Sie nehmen 3-mal täglich 5 Tropfen ein. Nehmen Sie auch Entspannungsbäder, wenn Sie unregelmäßige Vorwehen spüren. Wenn die Wehen nach dem Baden nachlassen, wissen Sie woran Sie sind. Wenn nicht, dann auch. Alles Gute für die Geburt! Grüsse

22
Kommentare zu "Wehen vor Geburt"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: