Themenbereich: Ernährung in der Schwangerschaft

"Allergierisikosenkung durch LGG-Kapseln?"

Anonym

Frage vom 10.05.2004

Ich habe gehört, dass LGG Kapseln ein Allergierisiko fürs Kind minimieren können. Diese sollten im letzten Drittel der Schwangerschaft und während der Stillzeit 2x täglich genommen werden. Kein Arzt (Allergologe, Lungenfacharzt, Frauenarzt und verschiedene Apotheker)konnte mir aber bisher ausreichende Informationen darüber geben, wie und ob diese Kapseln überhaupt wirken. Sie waren bisher mehr oder weniger der Ansicht "es schadet nicht" und "der Glaube versetzt Berge". Ich würde gerne wissen, welche Institutionen entsprechende Erfahrungen mit diesen Kapseln gesammelt haben oder ob es wirklich nur Unfug ist.
Liebe Grüße an das Hebammenteam

Antwort vom 11.05.2004

Hallo,
LGG Kapseln enthalten LactobacillusBakterien, denen eine positive Wirkung auf die Darmflora zugeschrieben wird. Mit einer ausgewogenen Ernährung, die unter anderem auch Milchprodukte enthält, befinden sich "gesunde" Bakterien von alleine im Darm. Vielen Mitteln auf dem Markt der Nahrungsergänzugen werden positive Wirkungen zugeschrieben, die sich allerdings nicht immer beweisen lassen. Schaden tun die Kapseln nicht, ob Sie daran glauben, die spärlichen vorhandenen Informationen Ihnen ausreichen und das Geld dafür ausgeben möchten ist letztendlich eine individuelle Entscheidung. Das Allergierisiko Ihres Kindes beeinflussen Sie nachweisbar am Besten, wenn Sie die ersten sechs Monate ausschließlich stillen. Mehr kann ich Ihnen dazu auch nicht sagen.
Alles Gute, Monika Selow

22
Kommentare zu "Allergierisikosenkung durch LGG-Kapseln?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: