Themenbereich:

"durchschlafen mit 7 Wochen?"

Anonym

Frage vom 09.07.2004

Liebes Hebammenteam, da Sie mir bereits während der Schwangerschaft einmal eine sehr gute Antwort gegeben haben, wende ich mich erneut an Sie. Es geht ums Thema Durchschlafen: meine Tochter (7Wochen) hat ca. alle 4-5 Stunden Hunger, leider auch nachts. Ich stille sie um 20.00 und wecke sie dann bereits um 23.00 Uhr um sie noch einmal anzulegen. Meistens meldet sie sich dann zwischen 3.00 und 4.00 Uhr wegen Hunger und schläft anschließend problemlos wieder ein - sprich sie hat wirklich Hunger - bis morgens. Wie kann ich sie dazu bewegen durchzuschlafen? Und was heißt das eigentlich wirklich, wenn Mütter sagen ihr Kind schliefe durch. Kann ich mir Hoffnung machen mein Kind schläft von abends 23.00 bis morgens um 7.00? Vielleicht haben Sie eine gute Idee. Vielen Dank im Voraus. Anja

Antwort vom 09.07.2004

Zunächst mal sollten Sie weghören, wenn andere Mütter behaupten, ihr Kind schliefe durch! Meistens stimmt das so nämlich gar nicht. Das Verhalten Ihrer Tochter ist völlig normal und für mein Empfinden sehr angenehm, wenn sie immerhin eine recht lange Nachtpause hat. Ich weiß, dass es anstrengend ist, jede Nacht geweckt zu werden und zu stillen, aber Babys sind nun mal so "programmiert" und brauchen die Nachtmahlzeit für ihre gesunde Entwicklung! Versuchen Sie es positiv zu sehen: Ihre Kleine schläft von 23-3 Uhr, da können Sie auch schlafen. Sie hat auch tagsüber längere Schlafphasen; da können Sie einen Mittagschlaf machen und so den versäumten Nachtschlaf ausgleichen; können in Ruhe Zeitung lesen, Gymnastik machen, ... Nutzen Sie die Schlafzeiten Ihrer Tochter und lassen Sie sich nicht unter Druck setzen davon, was andere Kinder (angeblich) schon können! Ihre Tochter ist ganz richtig so wie sie ist!

12
Kommentare zu "durchschlafen mit 7 Wochen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: