Themenbereich: Gesundheit

"myom"

Anonym

Frage vom 02.08.2004

hallo!ich bin nun in der 17.woche schwanger. bisher war auch alles in ordnung,allerdings wurde schon anfang der ss ein myom festgestellt,was ich in der vorhergehenden ss auch schon hatte.damals hatte es blutungen verursacht,in der 10.woche.als meine tochter geboren war,war dieses myom verschwunden.nun ist es wieder da.letzte woche bekam ich unerklärliche schmerzen im rücken und im unterbauch.meine ärztin ist z.zt. in urlaub,so war ich bei der vertretung.er meinte das könnte nun vom myom sein,bzw.auch vom ischias.wenn es schlimmer werden würde müsse ich in eine klinik wo ich dann schmerzmittel bekäme.nun sind die schmerzen nicht immer da,sondern nur,wenn ich meine kleine (10 monate alt)zuviel trage oder nach einem stressigen tag,wenn ich arbeiten war oder so.es ist übrigens das 5.kind. kann so ein myom solche schmerzen verursachen?mit dem nachwuchs sei alles in ordnung.liebe grüsse

Antwort vom 02.08.2004

Die Schmerzen zeigen Ihnen jedenfalls an, dass Sie sich weniger anstrengen, kürzer treten sollten, was bei einer so großen Familie sicher nicht einfach ist! Ursache kann das Myom sein, aber ebenso gut die Wirbelsäule oder Verspannungen; mit 4 Kindern werden Sie noihct oft zum Entspannen kommen... Dass Myome größer und kleiner werden kann vorkommen, je nach Hormonlage.

18
Kommentare zu "myom"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: