Themenbereich:

"bleiben Frühchen kleiner?"

Anonym

Frage vom 29.08.2004

Hallo,
mein Sohn kam vor 8 Wochen in der 34. Woche (34+3) zur Welt. Er wog 2530 g und war 50 cm groß. Mitlerweile, mit 8 Wochen ist er 55 cm groß und wiegt 3970 g. Auf den Kurven und Tabellen in dem gelben Untersuchungsheft ist mein Sohn immer im leichten und eher kleinen Bereich einzuordnen. Nun meine eigentliche Frage:
Bleiben Frühgeburten erfahrungsgemäß ihr Leben lang eher zarter als andere Kinder / Erwachsene ? Das interessiert mich vor allem deshalb, weil ich selbst und auch mein Mann stark übergewichtig sind. Es wäre meinem Sohn ja zu wünschen, dass er selbst später keine (erblich bedingten ?)Gewichtsprobleme hat, eine ausgewogene Ernährung natürlich vorausgesetzt !
Liebe Grüße, Cordula

Antwort vom 29.08.2004

Hallo,
dass Ihr Sohn im Moment im unteren Bereich der Kurve ist, hat überhaupt keine Vorhersagekraft. Natürlich braucne Frühgeborene ein wenig länger, bis sie den Vorsprung der anderen bezogen aufs Geburtsgewicht aufgeholt haben. Nach einem Jahr bestehen aber meist keine Unterschiede mehr. Es gibt bei den zum Kindern mit normaler Schwangerschaftsdazer ausgesprochen zarte Kinder. Aber auch die können als Erwachsene dick sein. Umgekehr können sehr kräftige Kinder später auch ganz dünn sein. Eine Ausnahme bilden Kinder, die in der Schwangerschaft mangelernährt waren. Bei denen ist der Stoffwechsel oft auf optimale Futterverwertung programmiert, so dass sie auch später nur sehr wenig essen brauchen und dementsprechend öfter dick werden. Bei dem geburtsgewicht Ihres Kindes war dies aber sicher nicht der Fall.
Alles Gute, Monika

23
Kommentare zu "bleiben Frühchen kleiner?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: