Themenbereich: Stillen allgemein

"Stillen und Prednisolon"

Anonym

Frage vom 27.11.2004

Ich habe seit vielen jahren einen Morbus Bechterew.Nehme wegen starken Schmerzen seit der 20. SSW Prednisolon Tbl. ein.Seit der 25.SSW kontinuierlich morgens noch 5 mg.jetzt ist mein Sohn 10 Wochen alt-gesund und wächst gut -habe ich einen erneuten Schub und starke Schmerzen.Wie hoch darf ich nun kurzfristig und dann als Dauertherapie das Prednisolon einnehmen.Nehme es morgens früh und habe dann 3 std. bis zum nächsten Stillen.Habe noch 2 Kinder zum Teil mit starken Allergien und möchte gerne noch lange stillen.
danke

Anonym

Antwort vom 27.11.2004

Hallo, Sie können in einer Dosierung von bis 80mg/Tag das Mittel einehmen. Auch hohe Dosen bis 1g können einmalig oder wenige Tage hintereinander verabreicht werden. Bei wiederholter Gabe hoher Dosen ist der Stillrhythmus so einzurichten, dass möglichst 3-4 Stunden Pause nach der Applikation eingehalten werden.

28
Kommentare zu "Stillen und Prednisolon"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: