Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"schadet Pilzmittel den Spermien?"

Anonym

Frage vom 18.03.2005

Hallo liebes Team der Sprechstunde,

ich war gestern bei meiner FA, bei der eine Schwangerschaft bestätigt wurde. Ich bin in der 7. SSW, 36 Jahre jung und habe eine Frage zu Medikamenten. Ich habe am ersten Tag meiner letzten Regel, wegen eines Pilzes, mit einer Behandlung mit Nystaderm Zäpfen (12 Zäpfchen) und Creme begonnen (Wirkstoff: Nystatin). Wahrscheinlich habe ich um den Eisprung rum, das letzte Zäpfchen angewendet. Nun mache ich mir Sorgen, ob der Wirkstoff den Spermien geschadet hat. Besteht jetzt eine erhöhte Gefahr einer Fehlgeburt, Fehlbildung?
Danke für Ihre Hilfe. MFG Inge G.

Antwort vom 18.03.2005

Hallo,
Sie können ganz beruhigt sein, Spermien sind so empfindlich, dass sie in der Regel absterben, wenn es zu einer Schädigung kommt. Ganz sicher sind geschädigte Spermien nicht in der Lage den Wettlauf zum Ei zu gewinnen und eine Befruchtung zu verursachen. Alles Gute, Monika

27
Kommentare zu "schadet Pilzmittel den Spermien?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: