Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"Werte bei US-Messung normal?"

Anonym

Frage vom 31.03.2005

Liebe Hebammen,

am Ende der 28. SSW (28+0) wurde bei meinem Nachwuchs die 2. Ultraschall-Vermessung durchgeführt, die zu folgendem Ergebnis kam: BPD=77,9, OFD=100,3, ATD=84,4, ALD=79,3, FL=55,5, CER=35,3, EFW=1699g. Diese Werte entsprechen wie bei der 1. Messung meines Wissens "älteren" Kindern. Mein Arzt sagt aber, alles wäre noch normal. Was meinen Sie dazu? Kann es sein, dass das Kind wirklich schon früher kommt oder besteht sonst ein Risiko? Für Ihre Hilfe wäre ich Ihnen sehr dankbar!

Antwort vom 31.03.2005

Ihr FA würde nicht sagen, dass alles normal ist, wenn es nicht so wäre! Evtl kann es sein, dass die Befruchtung doch schon ein paar Tage vorher war und Ihr Kind deswegen tatsächlich "älter" ist. Wenn es konstant von Anfang an größer war als es der Durchschnitt ist, ist das sogar sehr wahrscheinlich. Machen Sie sich mal keine Sorgen; Ihr FA wird es Ihnen sagen, wenn etwas nicht stimmt und wird Ihnen dann die entsprechenden weiterführenden Untersuchungsmaßnahmen erkären.

22
Kommentare zu "Werte bei US-Messung normal?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: