Themenbereich: Gesundheit

"Salbei gegen Halsschmerzen?"

Anonym

Frage vom 06.05.2005

Ich befinde mich in der 21. SSW und habe seit sechs Tagen Halsschmerzen, die zwischenzeitlich vergehen, aber vor allem gegen Nachmittag/Abend wiederkommen. Ansonsten nur geringfügige Beschwerden (etwas Druck auf den Ohren und eine verstopfte Nase, letzteres aber vermutlich allgemein schwangerschaftsbedingt). Kann ich einfach (Salbei-)Tee trinken und abwarten, bis die Beschwerden vorübergehen? Oder muss ich zum Arzt gehen? Man hört so viel über Infektionen wie Listeriose oder Toxoplasmose - können die Halsschmerzen theoretisch auch damit zusammenhängen? Die letzten Bluttests vor 2 Wochen waren negativ.

Anonym

Antwort vom 07.05.2005

-Hallo,ich würde eher von einer Erkältung ausgehen, aber wissen kann ich das natürlich nicht. Salbeitee ist erlaubt, auch das Gurgeln mit Thymiantee hilft sehr gut gegen Halsschmerzen. Bei einer Infektion mit Toxoplasmose oder Listeriose würde ich mehr Symptome erwarten, z.B: auch Fieber, das muss aber halt auch nicht zwingend auftreten.Wenn Sie es ganz sicher wissen wollen, müssen Sie die Tests wiederholen.Gruß Judith

Weitere Informationen zum Thema Toxoplasmose

23
Kommentare zu "Salbei gegen Halsschmerzen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: