Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"Kind zu klein?"

Anonym

Frage vom 05.09.2005

Hallo alle zusammen,
Bin in der 35.SSw und
habe eine Frage, die mich sehr nervös macht. Bis zur 21. SSW waren die Ultraschallergebnisse alle OK. In der 31. SSW, als wieder gemessen wurde, lag mein Kleiner dann eine Woche zurück : BPD 79, FOD 97, ATD 76, APD 277, FL 53 ca 1240gr., In der 33SSW wurde noch mal geschallt und da lag er dann schon 2 Wochen zurück! ca. 1470gr. Kennt noch jemand einen solchen Verlauf mit gutem Ausgang? Sonst ist alles unauffällig, Nabelschnur, Plazenta, etc. Lebe auch gesund und habe keine Beschwerden. War bei der Geburt in der 41. SSW selbst nur 48 cm und wog 2800gr. Hängt das vielleicht zusammen? Bitte um schnelle Antwort, macht mich ganz Quirlig! Danke

Anonym

Antwort vom 05.09.2005

Hallo, sehr wahrscheinlich wird Ihr Kleines jetzt alle 2 Wochen geschallt, aber vorallem werden auch Doppler gemacht: das ist entscheidender als die Größenmessung, da wird geschaut, ob das Kind nach wie vor gut von der Plazenta versorgt wird. Es kommt regelmäßig vor, dass durch die ganzen Ultraschallmessungen zu kleine Kinder ausgemessen werden, und hat man einmal zu klein gemessen, dann muß immer weiter kontrolliert werden, ob die Messung wohl korrekt war oder nicht…Wichtig ist, dass Sie Ihr Kind regelmäßig bewegen fühlen und überhaupt einen guten Draht zu Ihrem Kind haben oder immer mehr aufbauen. Könnte sein, dass ein Zusammenhang auch besteht zwischen Ihrem eigenen Geburtsgewicht und der zarten Ausführung Ihres Kindes. Ruhen Sie viel, vermeiden Sie Streß, essen und trinken Sie gut, dass Ihr Kind nochmal ordentlich zulegen kann. Es wird wahrscheinlich ein eher kleines Kind, aber gut möglich, dass es ansonsten keine Beschwerden hat. Alles Gute, Barbara

23
Kommentare zu "Kind zu klein?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: