Themenbereich:

"Quengeligkeit durch Zahnen?"

Anonym

Frage vom 11.09.2005

Liebes Hebammenteam,

mein 5 Monate alter Sohn ist seit einer Woche ziemlich quengelig (er schreit nicht aber ist nölig) und ist eigentlich nur auf dem Arm zufrieden. Zuerst habe ich gedacht, dass er nicht richtig satt wird, aber wenn er denn abends eingeschlafen ist hat er zwischen den Mahlzeiten 5 Stunden Pause, wie sonst auch.
Er schläft im Moment allerdings meist an der brust ein, wenn er fertig mit trinken ist, was er vorher auch nicht getan hat. Wenn man ihn jedoch hinlegt, wird er gleich wieder wach . Zudem schläft er tagsüber im Moment so gut wie gar nicht und ist abends auch nur schwer zum schlafen zu bekommen (meist nur wenn man ihn auf dem Arm trägt). Er kaut sich meistens auf den Fäusten/ Händen rum und sabbert viel, so dass wir vermuten, dass evtl. die Zähne einschiessen und in das quält.. Zudem schwißt er im Moment auch, obwohl ich an der Kleidungsweise nichts geändert (ärmellosen dünnen Body, T-Shirt, und kurze/lange dünne Hose) habe, so dass es ihm eigentlich nicht zu warm sein kann. können Sie mir hier weiterhelfen?
Vielen Dank Marion

Antwort vom 11.09.2005

Hallo!Wie Sie schon selber vermutet haben, kann die Unausgeglichenheit Ihres Kindes mit dem Zahnen zu tun haben. Viele Kinder schlafen dann schlecht, essen weniger, sind verschnupft oder sogar wund. Das Schwitzen ist bei den Temperaturen der letzten Woche nicht ungewöhnlich(dafür war er meines Erachtens zu warm angezogen),ebenso kann auch das Quengelige daher rühren. Es waren viele Kinder unruhig. Vielleicht ist es Ihnen auch zu warm oder schwül gewesen und Sie haben geklagt,genauso wie einige Ihrer Mitmenschen.Wir sind auch nicht zu jeder Zeit gleich gelaunt und zufrieden aus verschiedensten manchmal undiffinierten Gründen. Wahrscheinlich ist es bei Ihrem Sohn ähnlich, nur das ihm die sprachlichen Ausdrucksmittel fehlen.Es kann auch sein, daß er einen Wachstumsschub macht und ihm sozusagen seine Hülle nicht mehr paßt.
Sie sollten versuchen ihm mit Geduld und Verständnis zu begegnen.
Sollte sein Zustand anhalten, könnten Sie einen Homöopathen aufsuchen. Ein passendes Mittel könnte seinen Energiehaushalt wieder ins Gleichgewicht bringen.Alles Gute.
Cl.Osterhus

23
Kommentare zu "Quengeligkeit durch Zahnen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: