Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Kindsbewegungen bei unbemerkter Schwangerschaft?"

Anonym

Frage vom 16.09.2005

Hallo! Bin 30 Jahre alt und versuche schon seit etwa 2 Jahren schwanger zu werden. Ärztliche Untersuchungen waren alle ok. Habe eine einmalige Hormonbehandlung während meiner Periode gemacht und der Eisprung wurde durch ein Medikament ausgelöst. Leider gibt es trotzdem keinen Erfolg. Bekomme meine Periode regelmäßig, aber seit der Behandlung stärker und schmerzvoller. Jetzt spüre ich seit etwa drei Tagen neben meinem Bauchnabel so komische Stöße von innen bzw. Zuckungen. Diese sind aber nicht regelmäßig. Kann es vielleicht sein , das ich schwanger bin trotz Periode und das schon Kindsbewegungen sind? Würde mich freuen wenn sie mir vielleicht helfen könnten. Einen lieben Gruß

Anonym

Antwort vom 17.09.2005

Hallo, für Kindsbewegungen in Nabelhöhe müssten Sie schon in der 24. Woche sein....Das halte ich für eher ausgeschlossen.Vorallem da Sie sich ja ein Kind wünschen, diese Schwangerschaften werden in aller Regel wirklich deutlich früher "entdeckt. Sie sagen, dass Ihre Untersuchungsergebnisse alle o.k. waren, wie sieht es mit der Untersuchung der Spermien aus? Haben Sie mal selbst versucht herauszufinden, ob Sie Eisprünge haben? Ansonsten würde ich Ihnen das Tamperarturmessen mal ans Herz legen, die so ermittelten Eisprunge könnte Sie dann vielleicht auch gezielter nutzen. Und sie wüßten auch ob es überhaupt schlau ist sich hormonell behandeln zu lassen....Gruß Judith

26
Kommentare zu "Kindsbewegungen bei unbemerkter Schwangerschaft?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: