Themenbereich: Geburtseinleitung / Geburtsbeginn

"Einleitung bei Diabetes Typ 1?"

Anonym

Frage vom 20.09.2005

Es geht um Geburtseinleitung:
Hallo, ich bin in der 35. SSW, mein Kind wurde auf 2850g geschätzt und sonst ist auch alles in bester Ordnung. Da ich bereits einen Kaiserschnitt hatte und Diabetes, Typ I habe, wurde vom Arzt entschieden, daß die Geburt in der 39. SSW mit einem Gel eingeleitet werden soll. Ich bin allerdings nicht glücklich über die Entscheidung und würde lieber bis zum Geburtstermin warten, damit das Baby von selber kommen kann. Was meinen Sie dazu? Verena

Anonym

Antwort vom 21.09.2005

Hallo, die allermeisten Kliniken warten mit einer Einleitung bei Diabetikerinnen bis zum errechneten Termin. Grade nach Zustand nach Kaiserschnitt ist eine Einleitung bei einem noch nicht geburtsbereitem Mutermundsbefund und fehlender Wehentätigkeit natürlich nicht unbedingt erfolgversprechend. Besprechen sie Ihre Wünsche und die evtl. Möglichkeit noch etwas länger abzuwarten mit den Geburtshelfern Ihrer Klinik. Man kann immer Nutzen Risiko abwägen. Vielleicht ist es eine Möglichkeit ab ungefähr der 39. Schwangerschaftswoche erst einen leichten Wehenbelastungstest zu machen. Bei so einer Untersuchung kann man kontrollieren ob der Mutterkuchen die Belastung der Wehentätigkeit noch stand hält. Außerdem wird häufig der Muttermund unter so einen leichten Wehenbelastungstest geburtsbereiter. Danach kann man tägliche CTG- Kontrollen bis zum Geburtsbeginn oder dem errechneten Termin weitermachen um die Versorgung des Kindes weiter zu beobachten. Sollten Auffälligkeiten auftreten, macht eine frühere Einleitung natürlich Sinn. - Ist alles in Ordnung kann man sicher noch abwarten. Vielleicht ist das ein Kompromiß für die Geburtshelfer und Sie. Alles Gute für den weiteren Verlauf, herzliche Grüße, Ina

30
Kommentare zu "Einleitung bei Diabetes Typ 1?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: