Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Veränderung des Muttermundes"

Anonym

Frage vom 21.10.2005

Guten tag, hätte da mal eine wichtige Frage.
Ich bin jetzt in der 36 Woche schwanger,die letzte Untersuchung war in der 34 Woche von meinem Frauenartzt,bei der Untersuchung hat er festgestellt das der Muttermund nur noch etwa 27 cm ist,und das es aber noch gerade so in ordnung ist.
Jetzt muß ich nächste Woche wieder hin,was ist wenn der Muttermund sich wieder verändert hat,und keine 27 cm mehr ist sondern weniger?Was bedeutet das für mich? Muß ich dann in das Krankenhaus,weil es vier Wochen vor der geburt ist.Oder ist das normal?Bitte Antworten sie mir schnell.

Anonym

Antwort vom 21.10.2005

Hallo, dass sich der Gebärmutterhals schon verkürzt hat, bedeutet, dass Ihr Körper sich langsam aber sicher mit Senkwehen(die Sie eventuell gar nicht spüren, außer, dass der Bauch mal hart wird) auf die Geburt vorbereitet. Das ist gut so und normal. So wird auch das Köpfchen vom Kind bald schon fest im Beckeneingang sitzen. Zwischen 3Wochen vor bis 2 Wochen nach dem Termin, den 40 Wochen, werden Sie Ihr Kind bekommen. Wann genau, weiß niemand, denn diese 40 Wochen sind nur ein Durchschnittswert. Aber ab 3 Wochen vor der Geburt ist Ihr Kind schon groß und kräftig genug, um geboren zu werden. Wenn jetzt Ihr Frauenarzt wieder feststellen wird, dass sich der Gebärmutterhals noch mehr verkürzt hat, dürfen Sie sich freuen, dann haben Sie für die Geburt schon gut vor-gearbeitet, und brauchen bei Wehenbeginn nicht mehr bei null anzufangen. Alles Gute und eine schöne Geburt dann!Barbara

16
Kommentare zu "Veränderung des Muttermundes"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: