Themenbereich: vorzeitige Wehen

"Progesteron bis zur 12. Woche nehmen?"

Anonym

Frage vom 20.12.2005

Hallo liebes Hebammen-Team,

Ich bin etwas beunruhigt. Ich bin z.Zt. in der 7. SSW. Die ersten Wochen waren nicht so gut, da ich immer wieder leichte Blutungen hatte. Ich habe daraufhin letzte Woche von meiner Ärztin Utrogest verschrieben bekommen. Das hat super geholfen, seitdem keine Blutungen mehr. Heute hatte ich wieder einen Termin.
Sie meinte, im US sähe alles normal aus und ich soll das Utrogest noch eine Woche nehmen und dann absetzen. Meinen Progesteron-Wert hat sie nicht gemessen.
Ich bin aber total unsicher, weil ich im Internet von vielen Frauen gelesen habe, die ebenfalls leichte Blutungen hatten und Utrogest bis zur 12. Woche nehmen mussten.
Soll ich nochmal einen anderen Arzt aufsuchen in der Hoffnung, dass er mir das Utrogest weiter bis zur 12. Woche verschreibt? Oder bildet mein Körper in der 8. Woche selber genug Progesteron?
Ich muss auch sagen, dass ich vorher bei den monatlichen Zyklen immer leichte Schmierblutungen (Progesteron-Schwäche) hatte.
Vielleicht können Sie mir einen Rat geben? Vielen Dank im Voraus!

Antwort vom 20.12.2005

Ich gehe davon aus, dass Ihre FÄ Sie am besten kennt und dass sie bei ihr in "guten Händen" sind. nachdem die Blutungen aufgehört haben, gibt es im Moment keinen Grund, das Mittel noch weitere 4 Wochen einzunehmen, Ihre FÄ hat ja schon eine Woche Sicherheit eingeplant. Wenn Sie unsicher sind, fragen Sie am besten bei ihr direkt nochmal nahc, sie kennt Ihre Befunde und die Situation am besten, Sie können ihr bestimmt auch telefonisch Fragen stellen. Ich halte eine 2. ärztliche Meinung im Moment nach Ihrer Schilderung nicht für notwendig. Alles Gute!!

23
Kommentare zu "Progesteron bis zur 12. Woche nehmen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: