Themenbereich: Schlafen

"wie bekomme ich mein Kind nachts zur Ruhe?"

Anonym

Frage vom 27.12.2005

Hallo liebes Hebammenteam,

unser Sohn ist nun 8 Monate alt. Er schlief schon im Alter von sechs Wochen nachts durch. Super.
Aber seit 7 Wochen wacht er jede Nacht mehrmals auf. Zunächst kann man ihn noch mit dem Schnuller beruhigen, aber im Laufe von 1-2 Stunden wird er dann richtig wach, schreit und lässt sich nur noch beruhigen, wenn wir ihn zu uns ins Bett holen. Das passiert immer so in der Zeit zwischen 0.00 Uhr -2.00 Uhr. In unserem Bett schläft er recht schnell wieder ein, wacht um 5.00 Uhr dann wieder auf. Ist kurz wach und schläft dann bis ca. halb acht weiter. Wir vermuten, dass das Ganze mit seinen Zähnen zusammenhängt. Einer ist auch schon durchgebrochen. Die anderen sieht man auch schon. Wir geben ihm schon mehrmals täglich Dentinox und Chamomilla Globuli. Er hat auch mit dem Einschlafen keine Probleme. Nach dem Abendessen schläft er sofort gegen 18.45 Uhr ein. Über Tag schläft er auch nicht viel. Hier und da mal eine halbe Stunde bis Stunde.
Haben sie noch Tipps, wie wir ihm und uns helfen können, wieder zur Ruhe zu kommen ? Vielleicht mit Bachblüten ?
Vielen Dank schon mal.

Antwort vom 28.12.2005

Hallo!Solche Schlafprobleme kommen häufig vor bei Kindern die zahnen und gehen dann auch wieder vorbei, wie sie gekommen sind. Die Mittel, welche man geben kann sind immer nur ein Versuch.(mit Bachblüten kenne ich mich persönlich nicht aus.Da müßten Sie einen Heilpraktiker fragen)
Vieleicht macht Ihr Sohn aber auch einen Wachstumsschub, oder es ist tagsüber viel los, oder es hat sich in seinem Tagesablauf etwas verändert, so daß er nachts eine Menge zu verarbeiten hat.Vieleicht bekommt er auch etwas anderes zu essen abends und verträgt es nicht so gut? Es könnte auch sein, daß sie ihn abends etwas später schlafen legen müssen, damit er besser durchschläft? Ich kann mir aber auch vorstellen, daß er sie herausfordern möchte. Mit 8 Monaten fangen die Babys an eine Art Selbstwahrnehmung zu entwickeln. Wenn Sie ihn nun jedes Mal herausnehmen konditioniert er das und sieht keinen Sinn darin alleine wieder einzuschlafen, wenn er doch kuschelig bei Ihnen liegen kann. Jetzt müssen sie für sich entscheiden was sie wollen und in wie weit Sie das tolerieren möchten. Ansonsten müssen sie konsequent sein und ihm versuchen beizubringen, daß er in seinem
Bett weiterschalfen kann. Oft hilft es wenn der Vater geht, weil die Kinder auf die Mütter fixiert sind. Vor allem sollten Sie ihn nicht hochnehmen, sondern nur mit ihm sprechen und zeigen, daß sie da sind und er nicht alleine ist. Das erfordert oft viel Kraft und Geduld und Sie und Ihr Partner müssen an einem Strang ziehen, dann ist es meistens von Erfolg gekrönt.
Alles Gute.
Cl.Osterhus

20
Kommentare zu "wie bekomme ich mein Kind nachts zur Ruhe?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: