Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Bräunlicher Ausfluss bei wahrscheinlicher Schwangerschaft"

Anonym

Frage vom 14.01.2006

Liebes Hebammen-Team!
Ich habe vor 2 Monaten eine Ausschabung gehabt, die erste Regel kam pünktlich und normal! Nach zwei Wochen hatte ich meinen Eisprung und hatte am Tag davor Verkehr mit meinem Mann! 3 Tage später nach dem Eisprung stellte sich eine leichte unregelmässige Schmierblutung ein, nur so kleine bräunliche Fetzen die mal einen Tag ganz weg war und dann wieder leicht erkennbar!
Meine Regel sollte ich am 11 bekommen, sie blieb aber aus! Heute am 14 machte ich einen Schwangerschaftstest und es wurde eine blassrosa linie sichtbar!
Ich gehe davon aus dass ich wahrscheinlich wieder schwanger bin! Da wir uns ein Kind wünschen wäre das schön, nur meine Sorge sind diese bräunlichen kleinen Fetzen die ich immer noch habe! Also kein frisches Blut sondern nur so ein bisschen braun! Ist das sehr besorgniserregend und kann es schädlich für eine Schwangerschaft sein? Leider kann ich vor dem 21.01. nicht zum FA gehen, das er noch im Urlaub ist!
Muss ich mir nun sorgen machen oder haben das auch andere Frauen?
Im Vorraus schonmal vielenn Dank für Ihre Antwort !

Antwort vom 15.01.2006

Leichte bräunl. Blutungen können mit der Einnistung zu tun haben und müssen nicht unbedingt besorgniserregend sein. Da Sie ziemlich schnell nach der Ausschabung wieder schwanger geworden sind, kann es sein, dass die Gebärmutterschleimhaut noch ein bisschen Schwierigkeiten macht. Im Moment können Sie nichts weiter tun als abwarten, es ist also nicht schlimm, dass vor dem 21. keine ärztl. Kontrolle möglich ist. Ernähren Sie sich gut, damit Ihr Körper alle notwendigen Nährstoffe zur Verfügung hat, um Ihrem Baby ein „bequemes Bett“ zu machen und machen Sie sich erst mal keine Sorgen. Ich drücke Ihnen die Daumen!

27
Kommentare zu "Bräunlicher Ausfluss bei wahrscheinlicher Schwangerschaft"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: