Themenbereich: Schwangerschaftstest

"kann das Testergebnis durch den Nuvaring verfälscht sein?"

Anonym

Frage vom 06.03.2006

guten tag, ich verhüte seit zwei jahren mit dem nuvaring. Habe am 07.02.06 meine tage bekommen, leider habe ich den ring nicht eine woche später am dienstag den 14.02.06 eingesetzt sondern in der woche darauf am 21.02.06. in der woche vom 14.02.-21.02.06 hatte ich gv. nun zwei fragen kann es sein das ich schwanger bin und kann der nuvaring den ich ja immer noch eingelegt habe dieser schwangerschaft schaden? ab wann ist ein schwangerschaftstest möglich und könnte das ergebnis durch den noch eingelegten nuvaring verfälscht sein?
mit spannung warte ich auf ihre antwort. vielen dank schon mal im voraus. (ein schwangerschaftstest aus dem drogeriemarkt zeigte heute nach 15 minuten ein positives ergebnis an, ich denke dies kann man aber nicht werten)

Antwort vom 06.03.2006

Da der neue Ring erst mit einer Woche Verzögerung eingesetzt wurde kann es durchaus sein, dass ein Eisprung und eine Empfängnis stattgefunden hat. Der Nuvaring gibt nur Östrogene ab und kann eigentlich das Erg. des Schw-Tests nicht verfälschen. Sollten Sie schwanger sein, schadet der Ring nicht dem Ungeborenen, ich würde Ihnen aber empfehlen, die Frage "schwanger ja od. nein" bald bei Ihrer FÄ abzuklären. Alles Gute!

27
Kommentare zu "kann das Testergebnis durch den Nuvaring verfälscht sein?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: