Themenbereich: Stillen allgemein

"wie kann ich den Milchfluss wieder anregen?"

Anonym

Frage vom 29.03.2006

Baby Lina ist jetzt 10 1/2 Wochen alt. Ich habe nach 7 1/2 Wochen abgestillt, da Lina schon mit 5 Wochen durchgeschlafen hat und dadurch nicht mehr satt geworden ist. Ich habe aber immer noch etwas Milch, trotzdem ich auch Phytolacca D6 eingenommen habe und Lina jetzt seit 4 Wochen gar nicht mehr angelegt hatte. Kann man nach so langer Zeit den Milchfluss wieder anregen, ohne das Kind nachts wach zu machen! Mir ist es sehr schwer gefallen, Lina abzustillen, da ich gerne gestillt habe. Ich wollte aber ihren Schlafrhytmus nicht durcheinander bringen, ich bin ja auch froh, dass sie schon so lange schläft. Außerdem gehe ich seit 3 Wochen wieder einmal die Woche arbeiten.
Da wären auch immer 6 Std. Pause zwischen dem nächsten Stillen.

Anonym

Antwort vom 30.03.2006

Hallo, natürlich dürfen Sie Ihr Kind weiterstillen, auch wenn Sie sie nicht voll stillen! Da Sie immernoch Milch haben, werden Sie durch regelmäßiges Anlegen auch wieder zügig Milch produzieren. Auch wenn Sie ihr nur eine Stillmahlzeit pro Tag anbieten wollen, wird Ihre Brust sich darauf einstellen und dann nur soviel produzieren. Es kann gut sein, dass Sie jetzt am Anfang wieder einen kleinen Milcheinschuß haben werden- also erst mal etwas mehr Milch als nötig; dann wärmen Sie Ihre Brust vor/zum Stillen und legen Sie weißen Kohl in den Kühlschrank und kühlen mit geknäußten kalten Blättern Ihre Brust nach dem Anlegen. Wenn Sie zu festen Zeiten arbeiten, können Sie sogar wieder feste Stillzeiten einbauen. Ansonsten werden es variable Stillzeiten. Zu Anregen der Milchproduktion legen Sie Ihre Tochter einfach wieder an die Brust, vielleicht muss auch sie sich erst wieder daran gewöhnen, einfach dranbleiben. Außerdem können Sie Milchbildungstee trinken und überhaupt viel trinken(Salbeitee meiden), keine zu engen BHs tragen, zu Hause und nachts evtl. ohne BH. Alles Gute!Barbara

12
Kommentare zu "wie kann ich den Milchfluss wieder anregen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: