Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Einnistungsblutung oder Anzeichen einer Fehlgeburt?"

Anonym

Frage vom 02.07.2006

Liebes Hebammen-Team,
ich hatte meine letzte Periode am 31.05.06.Meine Zykluslänge liegt bei 27-28Tagen, demnach hätte ich meine Periode am 28.06.06 bekommen müssen. Ich habe seit dem bis heute bräunlichen Ausfluss, den ich normal kurz vor der periode bekomm. Habe einen Test gemacht, der leicht positiv anzeigte, meine Brüste schmerzen sehr (mehr als vor der periode) müde und abgeschlagen bin ich auch. Ich selbst würd das alles als gute zeichen für eine schwangerschaft deuten, aber dieser Ausfluss macht mir richtig sorgen zumal ich hier schon gelesen hab, es können zeichen einer fehlgeburt sein.Aber ist das nicht zu früh? Oder sind das einnistungsblutungen? Wir versuchen es schon über ein Jahr, wäre schön, wenn es geklappt hätte. Vielen lieben Dank für die Antwort und ein dickes lob für diese tolle seite! Grüsse Melanie

Anonym

Antwort vom 02.07.2006

Hallo,

leichtere Schmierblutungen zur Periodenzeit sind bei Schwangerschaft durchaus möglich. Letztlich kann die Frage , ob eine intakte Schwangerschaft vorliegt , nur per Ultraschall geklärt werden, bzw durch den Nachweis des Anstiegs an Schwangerschaftshormon im Blut.Sie könnten nach einigen Tagen- wenn die Periode weiter ausbleibt- einen weiteren Test machen, wenn der deutlich positiv anzeigt, würde ich den Frauenarzt aufsuchen. Dort kann dann per Ultraschall die Schwangerschaft bestätigt werden und Blutabnahmen zur Erstellung des Mutterpasses erfolgen.
Karin Lauffs

25
Kommentare zu "Einnistungsblutung oder Anzeichen einer Fehlgeburt?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: