Themenbereich: Reisen in der Schwangerschaft

"was kann ich gegen Sonnenallergie tun?"

Anonym

Frage vom 30.07.2006

Hallo, ich bin in der 8. SSW und seit 2 Wochen auf den kanarischen Inseln. Seit etwa 1,5 Wochen leide ich unter einer Sonnenallergie. Der hier konsultierte Arzt verschrieb mir ein Puder (Talquistina). Die trocknete meine Haut stark aus. Nach Abklingen der Beschwerden kaufte ich mir in der Apotheke ein Sonnenmittel (ISDIN 25). Gestern bekam ich wiederholt den Ausschlag (rot und stark juckend) in der linken Armbeuge. Koerperstellen, die noch leicht trocken waren, sind heute wieder stark schuppend. Was kann ich tun? Ich bin noch 4 Wochen auf den Kanaren und moechte schon mit einer leichten Sonnenbraeune nach Hause kommen..

Antwort vom 30.07.2006

Am besten halten Sie sich überwiegend im Schatten auf (auch da wird man braun!) und wählen ein Sonnengel und keine -Milch. Die Milch enthält oftmals Mineralöle, die die Hautatmung behindern, dadurch entstehen die Bläschen/ Juckreiz. Waschen Sie die Reste des Sonnenschutzes unter der lauwarmen Dusche tgl. abends mit einer milden Waschlotion ab; auch die Apres-sun-Pflege sollte mineralölfrei sein. Schönen Urlaub noch!

24
Kommentare zu "was kann ich gegen Sonnenallergie tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: