Themenbereich: Schwangerschaftstest

"Fruchtblase und Dottersack zu sehen - trotzdem Bedenken des Arztes"

Anonym

Frage vom 09.08.2006

Hallo liebes Hebammenteam,
ich stecke gerade in einem großen Durcheinander und bauche Rat:
Heute war ich beim Frauenarzt, der feststellte, dass die Fruchtblase seit dem letzten Termin vor sechs Tagen wieder gewachsen ist, auf nun ca. 2cm Durchmesser.
Auch war ein goßer runder Dottersack (6mm) da, die vor sechs Tagen nicht mal ansatzweise vorhanden war.
Das alles beurteilte er als sehr positiv .
Auch die Hormonwerte vom letzten Termin vor sechs Tagen seien sehr gut gewesen.
Dann errechneten wir das Schwangerschaftsalter anhand des letzten Menstermins (14.6) und dem Termin des ersten schwachen positiven Tests (9.7)- also müsste ich in der achten Woche sein.
Das gefiel ihm wieder gar nicht, da die Ultraschallbilder nicht mit den errechneten Daten zusammenpassen, was er sich auch nicht erklären kann.
Er äußerte die Befürchtung einer nicht intakten Schwangerschaft, will mich aber auch nicht zur Ausschabung schicken, da alles so wiedersprüchlich ist (schon mal gut!).
Er schickt meine Blutwerte nun erstmal an ein Speziallabor, um Aufschluss zu bekommen.
Wissen Sie, was dort genau gesehen werden kann?
Und vor allem:
Wie beurteilen Sie diese Situation?
Ich weiß, dass die ersten drei Monate immer kritisch sind, aber wie würden Sie meine spezielle Situation einschätzen? Selbst wenn am Montag ein Kind da ist, wäre es dann nicht viel zu klein?
Bin ganz verwirrt!
Entschuldigung, langer Text - aber auch großes Durcheinander! ;-)

Antwort vom 09.08.2006

Ich würde erst mal abwarten. Im Moment haben Sie eine Menge Daten, die zwar nicht ins Raster passen, die aber auch nicht negativ sind. Es gibt US-Befunde, Laborwerte, Terminrechnungen, ... wer viel untersucht, erhält viele Befunde und dabei können eben auch mal Unsicherheiten entstehen. Im Moment besteht zwar mehr Unklarheit als Klarheit, aber die Tendenz gibt m.E. durchaus Anlass, zuversichtlich zu sein. Lassen Sie sich nicht verrückt machen, beeinflussen können Sie (und auch Ihr FA) im Moment nichts, deswegen bleiben Sie "cool" und warten Sie mal ab. Ich wünsche Ihnen alles Gute und drücke die Daumen für Sie und Ihr Baby!

16
Kommentare zu "Fruchtblase und Dottersack zu sehen - trotzdem Bedenken des Arztes"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: