Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Keine Herztöne zu sehen"

Anonym

Frage vom 17.10.2006

Hallo, sicherlich wurde meine Frage in ähnlicher Form schon gestellt, aber ich möchte sie noch einmal ganz für mich persönlich stellen. Ich bin in der 8. +1 SSW (meine letzte Regel war am 20.8.) und war gestern bei der 1. VU. Der FA stellte fest, dass der Embryo zu klein sei und außerdem waren keine Herztöne zu finden. Er meinte, dieses mit ziemlicher Sicherheit sagen zu können und riet mir zu einer Ausschabung im KH. Jetzt habe ich hier ein wenig gestöbert und bin immer wieder darauf gestoßen, dass es mal vorkommt, dass keine Herztöne zu sehen sind... Jetzt bin ich stark verunsichert, was ich machen soll. Morgen früh haben wir im KH einen Termin zur Voruntersuchung. Ich denke, dort wird sicherlich noch mal ein Ultraschall gemacht... Kann ich ganz sicher sein, wenn auch da keine Herztöne zu sehen sind und der Arzt dort auch meint, das Baby sei zu klein, dass die Schwangerschaft beendet ist? Oder gibt es Hoffnung? Bisher hatte ich keine Blutung, alles war i.O. Zu meinem HCG-Wert kann ich leider nichts sagen, da ich den nicht weiß... Ich bin momentan ganz unsicher, ob ich den Termin der Ausschabung wirklich schon am Donnerstag wahrnehmen soll... Oder kann es sein, dass der Embryo von alleine abgeht?
Schon einmal ganz lieben Dank für Ihre Antwort!
Anina

Anonym

Antwort vom 18.10.2006

Hallo,
ich kann verstehn , dass Sie verunsichert sind. Ich würde Ihnen auf jeden Fall raten, den Krankewnhaustermin wahrzunehmen. Mit einem guten Ultraschallgerät kann man schoin eindeutige Aussagen darüber treffen, ob eine Schgwangerschaft intakt ist. Niemand würde eine Ausschabung vornehmen, wenn ein Zweifel besteht.Wenn der Embryo sich nicht weiterentwickelt hat, würde es irgendwann zu Bltungen kommen, aber meist schafft der Körper es nicht , alles alleine auszustossen. Daher rate ich Ihnen zu der Krankenhauskontrolle. Alles Gute!
K. Lauffs

15
Kommentare zu "Keine Herztöne zu sehen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: