Themenbereich: Schlafen

"Wie beruhigt sich unser Kind von selbst?"

Anonym

Frage vom 27.11.2006

Liebe Hebamme! Meine Tochter ist 7,5 Monate alt. Mit dem Einschlafen gibt es bei ihr keine Probleme, doch seit ungefähr drei Wochen wacht sie mehrmals nachts laut schreiend auf und beruhigt sich erst wieder, wenn ich mehrere Minuten an ihrem Bett stehe. Oft ist es dabei auch so, dass sie eine ganze Stunde wach ist und sich absolut nicht beruhigen lässt. Hunger oder Durst hat sie in dieser Zeit eigentlich nicht. Nur wenn ich sie dann mit in mein Bett nehme, schläft sie relativ schnell wieder ein und schläft dann auch mal drei Stunden durch. Ich weiss nicht, was ich noch machen soll, bzw. was ich tun soll, damit sie sich von selbst wieder beruhigt.

Antwort vom 28.11.2006

Hallo, Kinder, die sich von selbst beruhigen gibt es recht selten. Höchstens, dass sie nach langem Schreien frustriert und erschöpft aufgeben. Von Schreien lassen halte ich überhaupt nichts. Es ist für das Kind eine Quälerei und die Mütter kommen auch nicht zum Schlaf. Wenn Ihre Tochter in Ihrem Bett gut einschläft, spricht nichts dagegen sie dort schlafen zu lassen. Wahrscheinlich ist es für Sie selbst schonender und einfacher, wenn Sie einfach kurz aufstehen und sie holen, als wenn Sie erst ewig probieren sie so wieder beruhigt zu bekommen. Vielleicht hat Ihre Tochter gerade eine schwere zeit durch Zähne, schlechte Träume oder viele neue Eindrücke. Meistens gibt sich das nach einer Weile wieder, mit und ohne Erziehungsmaßnahmen. Sie machen nichts verkehr damit, wenn Sie "nach Gefühl" auf Ihre Tochter eingehen.
Alles Gute, Monika

12
Kommentare zu "Wie beruhigt sich unser Kind von selbst?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: