Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Kann eine Fehlgeburt den Eisprung verzögern?"

Anonym

Frage vom 06.01.2007

Hallo,
ich hatte letzten Monat eine Fehlgeburt in der 5 SW. Heute ist der 21. Zyklustag und ich habe noch keinen Eisprung bekommen. Es wurde nach der Fehlgeburt keine Ausschabung gemacht, weil es laut Frauenarzt nicht notwendig war. Meine Frage ist, kann eine Fehlgeburt den Eisprung verzögern oder ganz ausfallen lassen? Vielen Dank für Ihre Antwort.

Antwort vom 06.01.2007

Es ist normal und gesund, dass Ihr Körper sich nach der FG ein bisschen Zeit läßt, bevor er wieder für eine Schw. bereit macht. Die Schleimhaut braucht nach der vermutlich erfolgten Ausschabung am besten 2-3 Zyklen, um sich wieder vollständig zu regenerieren - unterstützen können Sie das mit Himbeerblätter- und Frauenmanteltee. Setzen Sie sich nicht unter Druck; lassen Sie auch Ihrer Seele Zeit, den Verlust des Babys, auf das Sie sich bestimmt schon gefreut haben, zu verkraften, bevor Sie sich in eine erneute Schw. "stürzen". Alles Gute für Sie!

12
Kommentare zu "Kann eine Fehlgeburt den Eisprung verzögern?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: