Themenbereich: Nachsorge

"wie lange blutet es nach Fehlgeburt?"

Anonym

Frage vom 16.01.2007

Hallo !

Ich habe am 25.12.06 eine FG in der 10.Woche gehabt.Es wurde auch sofort eine Ausschabung vorgenommen.
Die erste Woche blutete so dahin,die 2.wurde es weiss und war am enden.Ab letzte Woche Dienstag blutet es wieder richtig stark,ich habe Bauchschmerzen ohne Ende.Ich war dann bei meiner Frauenärztin,sie sagte das passt schon und gab mir was für meine Schmerzen mit.Sie schaute nicht rein.
Nun ist wieder eine Woche vorbei und es blutet noch immer stark .Es kommt auch Haufen schwarzes Zeug mit raus.
Blut ist eher dunkelrot und wie ein bisschen schleimich,riecht aber nicht.Wielange ist das normal,das Zeug muss doch bald mal draussen sein (war doch zur Ausschabung)? Kann ich auch Tampons verwenden,werd langsam wund von den Binden??
Es ist nicht meine erste FG,aber bei den anderen war das spät. nach 2 Wochen vorbei.
Vielen lieben Dank

Anonym

Antwort vom 16.01.2007

Hallo, Tampons sind noch zu früh, frühestens im nächsten Zyklus. Aber so, wie Sie die Blutung beschreiben, scheint es von der Fehlgeburt noch nachzubluten. Wenn Sie Schmerzen haben, sobald jemand Ihren Bauch berührt, darauf fühlt/drückt, sollten Sie nochmal zur Ärztin, auch bei Fieber oder wenn die Blutung übelriechend wird. Legen Sie sich viel auf den Bauch, evtl. mit einem Stützkissen unter der Brust! Das hilft, dass sich die Gebärmutter vollends entleert und dann auch beruhigt und sich schön zurückbildet. Eine Teemischung aus Schafgarbe(2 Teile) und Frauenmanteltee(1Teil), davon 2-3 Tassen täglich trinken, unterstützt ebenso. Alle Schmerzen rauslassen, rausheulen, zulassen. Dabei kann der Partner/eine gute Freundin oder auch eine Hebamme evtl. als Gegenüber gut sein.
Gegen das Wund werden wegen der Binden ist zum einen ratsam, bei jedem Toilettengang gleichzeitig mit lauwarmem Wasser abzuspülen und gerne auch mehrmals täglich für 10min lüften.
Alles Gute! Barbara

30
Kommentare zu "wie lange blutet es nach Fehlgeburt?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: