Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Kann ich beeinflussen, schwanger zu werden?"

Anonym

Frage vom 27.01.2007

Hallo und erst einmal ein dickes Lob für ihre Seite. Hier mein Anliegen: Ich (31) bin bereits Mutter eines 18 Monate alten Kindes. Mein Mann und ich wünschen uns ein 2. Kind mit nicht allzu großem Altersabstand zum 1. (zwischen 2 bis 2,5 J.). Wir probieren es nun schon seit einem halben Jahr – die letzten 3 Monate intensiver. Für unser 1. Kind haben wir 1 Jahr gebraucht, mein damaliger Zyklus dauerte 40 bis 50 Tage. Jetzt habe ich seit einem dreiviertel Jahr wieder meine Regel, und, eigentlich zu meiner Freude, hat sich der Zyklus auf 32 Tage eingependelt. Ich habe jedoch ab dem Eisprung (bestimme ich momentan noch durch Zervixschleim) und während der Regel typische „Frauen-Probleme“ wie Unterleibsbeschwerden, regelmäßige Kopfschmerzen und Schwindelanfälle. Diese Beschwerden (Ausnahme: ab und zu Kopfschmerzen) hatte ich nicht während der Einnahme der Pille (etwa 10 Jahre) und das Jahr vor der 1. Schwangerschaft ohne Pille. Nach der Entbindung habe ich keine Pille mehr genommen. Mein nächster FA-Termin ist erst in einem halben Jahr (Abstand 1 Jahr, da keine Pille). Durch die Veränderungen des Zyklus, durch die Beschwerden und durch das Ausbleiben einer 2. Schwangerschaft mache ich mir nun doch schon etwas Sorgen. Sollte ich vielleicht doch eher zum Arzt gehen? Kann sich durch eine Entbindung der Körper so verändern? Oder ist das alles bedenkenlos? Vielen Dank im Voraus.

Anonym

Antwort vom 28.01.2007

Hallo, wenn der Eisprung bei Ihnen immer so 10-14 Tage vor der nächsten Periode ist, glaube ich nicht, dass die Beschwerden Einfluss nehmen auf Ihre Fruchtbarkeit/das schwanger-werden-können. Es ist gut möglich, dass körperlich einer erneuten Schwangerschaft nichts im Wege steht und Entspannung und viel Geduld angezeigt ist...Zur Linderung und Anregung des Zykus können Sie aber gerne Frauenmanteltee trinken, bis zu 3 Tassen täglich. Akupunktur kann bei solchen Beschwerden auch sehr hilfreich sein. Nach der Geburt kann sich der Zyklus verändern, auch das Empfinden drumherum. Sollte sich die nächsten Monate dennoch keine Schwangerschaft ankündigen, können Sie beim Arzt mal Ihren Hormonstatus überprüfen lassen. Alles Gute,Barbara

21
Kommentare zu "Kann ich beeinflussen, schwanger zu werden?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: