Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Kann ich von einem Eisprung ausgehen?"

Anonym

Frage vom 05.04.2007

Liebes Hebammenteam
Ich bin 27 Jahre alt und habe im Januar nach 9 Jahren Pilleneinnahme diese abgesetzt, da wir uns sehr ein Kind wünschen. Der erste Zyklus war 35 Tage lang, mit Temperaturhochphase von 12 Tagen. Jetzt im 2. Zyklus bin ich bereits bei ZT 34. Da ich die Symtothermale Methode anwende, um die Vorgänge in meinem Körper verstehen zu lernen, bin ich nun sehr unsicher geworden, was meine Einschätzung dieser Anzeichen angeht. Ich hatte so um den 22. ZT gute Schleimqualität mit weichem MM, dann stieg Temp auf 36.6 und fiel am nächsten Tag wieder ab. Jetzt hatte ich wieder alle guten Anzeichen für einen ES, vorgestern fiel meine Temp sogar auf 35.9 (sonst immer so auf 36.3-36.4) und gestern stieg sie auf 36.6. Zudem habe ich seit etwa 4 Tagen immer einen dumpfen Druck im Unterleib und ein Ziehen in der Brust, mal rechts mal links. Heute war aber Temp wieder auf nur 36.4... Eigentlich hätte ich doch alle Anzeichen für einen Eisprung, woran könnte liegen, dass sich keine Temperaturhochlage einstellt? Ohne Temperaturhochlage kann ich wohl nicht von einem Eisprung ausgehen oder? Ich wäre sehr dankbar für Ihre Antwort, da ich sehr verunsichert bin. Herzlichen Dank jetzt schon für Ihre Einschätzung und frohe Ostern!

Antwort vom 05.04.2007

Hallo, vorausgesetzt, dass Sie die Temperatur richtig messen, können Sie davon ausgehen, dass Sie keinen Eisprung haben, wenn die Temperatur nicht ansteiget und oben bleibt bis zur Periode. Es ist gut möglich, dass die Hormone sich soweitverändern, dass Schleim und Muttermund sich verändern, es für einen Eisprung aber noch nicht reicht. Nach 9 Jahren Pilleneinnahme ist es nicht ungewöhnlich, dass es eine Weile dauert bis sich die Hormone wieder ganz eingespielt haben. Auch ohne vorherige Pilleneinnahme ist es normal, dass es ein Jahr dauern kann bei regelmäßigem Verkehr bis eine Schwangerschaft eintritt. Wenn Sie mit 18 angefangen haben die Pille zu nehmen, dann hatte Ihr Körper vorher wenig Zeit eine stabile Hormonsituation zu entwickeln und Sie hatten wenig Zeit Ihren Körper kennen zu lernen, zumal noch die Veränderungen der Pubertät dazu kamen. Wenn es Sie jetzt verunsichert, dass Sie die Vorgänge nicht richtig einordnen können, dann lernen Sie die Vorgänge in Ihren Körper doch erst mal ohne Hilfsmittel kennen. Nach zwei Zyklen lässt sich einfach noch gar nichts sagen und Sie können auch, anders als unter künstlichem Hormoneinfluss, von einer ziemlichen Bandbreite des Möglichen ausgehen. Am entspanntesten dürfte es sein, wenn Sie jetzt erst mal "Pause" machen und nur das registrieren, was ohne besondere Beachtung auffällig ist. Ich wünsch Ihnen alles Gute, Monika

21
Kommentare zu "Kann ich von einem Eisprung ausgehen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: