Themenbereich: Babyernährung allgemein

"ab wann kann ich vormittägliche Folgemilch ersetzen?"

Anonym

Frage vom 28.04.2007

Liebe Hebammen
ich hab eine Frage zu dem Essensrhythmus meines knapp 8 Monate alten Kindes. Ich stille ihn nur noch nachts (zwei mal, wobei er das zweite mal früh morgens im Prinzip kaum Hunger hat weil er schon davor so zwischen 0 und 2 uhr so viel getrunken hatte). Tagsüber ißt er echt gut und die Stillmahlzeiten ließen sich gut ersetzen. Vormittags so um 10 Uhr - 10.30 bekommt er ein Fläschchen Folgemilch, weil er dann bei der Tagesmutter ist und ich nicht stillen kann. Mittags gegen 13 Uhr ißt er ein Gläschen Gemüsebrei, so um 16 Uhr einen Getreide-Obst-Brei und abends gegen halb acht einen Milchbrei mit Obst. Manchmal hab ich das Gefühl, die Essensabstände sind etwas kurz, so dass er vielleicht nicht soo richtig Hunger hat (aber dennoch fast immer alles ißt was wir ihm geben). Ich hab auch mal gelesen, dass die Babys irgendwann vier Mahlzeiten am Tag (bzw. idealerweise in 24 Stunden ) haben. Wäre es sinnvoll, die Fläschchenmahlzeit morgens als Frühstück so um 7 uhr vorzuziehen und dann die anderen Mahlzeiten tagsüber auch - also mittagessen schon so gegen 12 uhr usw , alles etwas früher? Oder braucht er eher noch öfter? Ich will ihn nicht überfüttern, und er ist ganz gut beinander gewichtsmäßig... Und ab wann kann die Folgemilch vormittags durch was anderes ersetzt werden, so ab 10 Monate? Gerne würde ich auch das frühmorgendliche Stillen (so um 5 Uhr) abschaffen, aber mit Wasser ist er da nicht zufrieden, obwohl er nur nuckelt und die Brust wohl einfach zur Beruhigung möchte...Und kann es sein, dass er nachts noch wirklich Hunger hat beim ersten Stillen (ich finde er trinkt da echt viel), oder ist er nur Gewohnheit und das Festhalten an dem letzten Stillen das es noch gibt? Wann meinen Sie könnte ich guten Gewissens versuchen das nächtliche Stillen irgendwie abzugewöhnen? (wäre nicht unglücklich bald abzustillen). Vielen Dank für ihre Antworten auf jetzt doch einige Fragen!

Anonym

Antwort vom 29.04.2007

Hallo, die Mahlzeitenabstände sind bei Ihrem Sohn nicht zu knapp, zumal er auch jedesmal guten Appetit hat! Wenn er dann ab nächsten Monat 3 Hauptmahlzeiten, eine Zwischenmahlzeit und noch seine Milch bekommt und dann irgendwann evtl. auch durchschläft, dann darf es über Tag noch öfter was zu essen geben... Bis Ihr Sohn ein Jahr alt ist, braucht er noch etwa 3-4 Stillmahlzeiten, bzw. etwa 400-500ml Säuglingsmilch. Die Milch kann auch(z.B. teilweise) in den Milchbrei mitverarbeitet werden. Sie können anfangen, ihm am Morgen schon eine Mahlzeit/ ein Fläschchen zu geben(vielleicht ihm anbieten, wenn er um 5 Uhr an der Brust trinken will, und dann Tag für Tag etwas länger hinauszögern). Je satter Ihr Sohn über Tag wird, desto weniger wird er nachts trinken und wahrscheinlich von alleine immer länger schlafen. Sie können das auch etwas steuern und selber die Stillzeit nachts langsam verkürzen. Alles Gute!Barbara

19
Kommentare zu "ab wann kann ich vormittägliche Folgemilch ersetzen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: