Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Plötzliche Schwindelanfälle 18.SSW"

Anonym

Frage vom 20.11.2008

Liebes Hebammen-Team,

vor vier Tagen abends wurde mir ohne "Vorwarnung" plötzlich während ich stand schwindelig, ich hörte nur noch ein Wasserrauschen, mein Körper wurde schwach und ein Schweißausbruch machte sich breit. Gefühlt befand ich mich kurz vor dem "Zusammenklappen". Das Ganze war nach ein paar Minuten im Sitzen wieder ok, anschließend fühlte ich mich für den Rest des Tages benebelt und hatte Schüttelfrost. Heute in einem Gespräch passierte das Ganze wieder. Ich befinde mich jetzt in der 18. SSW. Jetzt habe ich natürlich Angst, dass diese "Ausfälle" wieder auftreten. Selbstverständlich habe ich schon einen Termin beim Arzt gemacht, möchte aber gerne eine zweite Meinung erfahren.

Vielen Dank!

Antwort vom 25.11.2008

Es kann verschiedene Ursachen geben für diese Ereignisse: Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist es der Kreislauf, den Sie mit regelmäßiger Bewegung, viel trinken etc in Schwung halten bzw wieder in Schwung bringen können. Eine Rolle spielen kann auch zusätzlich die veränderte Hormonsituation, es kann sich auch um eine Allgemeinerkrankung wie zB eine Grippe handeln, v.a. dann, wenn zum Schüttelfrost noch Fieber hinzu kommt. Sie sollten sich gründlich von Ihrem Arzt untersuchen lassen, vom Gynäkologen und evtl auch vom Hausarzt. Versuchen Sie, jetzt nicht in ständiger Angst vor einem neuen "Anfall" durch die Welt zu gehen, das macht nur unsicher! Ich wünsche Ihnen alles Gute!

28
Kommentare zu "Plötzliche Schwindelanfälle 18.SSW"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: