Themenbereich: vorzeitige Wehen

" "Schonung" empfohlen - was darf ich noch tun? "

Anonym

Frage vom 09.02.2009

Hallo liebes Hebammenteam,

ich bin in der 31. SSW, meine Frauenärztin hat vor 3 Tagen festgestellt das mein Kind direkt mit dem Kopf auf dem Muttermund liegt. Gebärmutterhals ist noch nicht zu kurz und Muttermund noch geschlossen. CTG war super, keine Wehen. Ich sollte mich aber trotzdem schonen und nicht mehr soviel machen, ich muß sagen das mir längeres laufen sehr unangenehm ist da ich dann einen ziemlichen Druck und Zug nach unten verspüre, ich nehme am Tag 2 Magnesiumtab. ein, ich bin nun etwas verunsichert was ich weiterhin machen kann und was ich lassen soll. Ist ein Wäschekorb dieTreppen hoch tragen schon zuviel? Habe jetzt bißchen Angst das mein Kind zu früh kommt, meine Hebamme sehe ich erst am Mittwoch.

Lieber Gruß

Antwort vom 10.02.2009

Meist ist es völlig richtig, auf den Körper zu achten und die Dinge sein zu lassen, die als belastend empfunden werden. Wenn Ihnen also längeres Stehen/ Gehen zu schaffen macht, dann planen Sie entsprechend, erledigen Sie Arbeiten im Sitzen, machen Sie Pausen, geben Sie Aufgaben ab. Auch beim Wäschekorb kommts darauf an, wie voll er ist, wie lang und steil die Treppe und wie belastend die Empfindung: wenn Sie es eher lassen wollen, dann kann vielleicht Ihr Partner den Korb nach oben tragen. Sollten Sie eine Tätigkeit als "zu viel" empfinden, dann ist es sinnvoll, diese abzubrechen oder zumindest eine Pause einzulegen. Andererseits ist sicher auch nicht notwendig, dass Sie sich komplett rausnehmen - mäßige "Belastung" ist ja auch ein wichtiger Ausgleich, um gesund zu bleiben. Sorgen Sie auf jeden Fall für regelmäßige Pausen, in denen Sie richtig ausruhen können, und entspannen Sie ganz bewusst, dann nehmen Sie auch die Anspannung leichter wahr, wenn sie zu viel wird. Alles Gute!!

17
Kommentare zu " "Schonung" empfohlen - was darf ich noch tun? "
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: