Themenbereich: Schwangerschaft

"Wie lange kann sich das Kind drehen?"

Anonym

Frage vom 03.06.2009

Liebes Hebammenteam,
erst einmal ein ganz großes Lob an die Hebammensprechstunde! Macht weiter so, ist echt super!!!

Ich bin jetzt in der 21. SSW und weis dass das Baby noch etwas Zeit hat sich von BEL in SL zudrehen. Jetzt hätte ich zwei Fragen: Wie lange hat das Baby Zeit sich zudrehen (ist meine dritte SS)? Wenn ich diese „indische Brücke“ mache und sich mein Baby unbemerkt in SL gedreht hat, muss ich damit rechnen das sich es wider in BEL zurückdreht oder ist das eher unwahrscheinlich? Danke im Voraus für die Antwort.

Anonym

Antwort vom 03.06.2009

Hallo, beim dirtten Kind ist davon auszugehen, dass von der Bauchdecke her viel Bewegungsmöglichkeit gegeben ist. Wenn sich Ihr Kind bis zur 35.SSW noch nicht gedreht haben sollte, können Sie mit der indischen Brücke
Ihr Kind nach unten locken. Befragen Sie dann auch nochmals Ihre Hebamme, evtl. ist mit Haptonomie/Akupunktur/Moxen o.ä. das Kind zu motivieren. Sollte Ihr Kind gegen Ende der Schwangerschaft zu den Geschwisterkindern gehören, die sich gern noch munter von Schädel- in Beckenend-, in Schädellage usw. drehen (kommt sehr selten vor), dann wird es sich zur Geburt schlussendlich sicher bequem einstellen. Alles Gute, Barbara

21
Kommentare zu "Wie lange kann sich das Kind drehen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: