Themenbereich: Zyklus und Eisprung

"Nur geringer Temperaturanstieg, habe ich einen Eisprung?"

Anonym

Frage vom 05.06.2009

Hallo liebes Hebammenteam,
ich habe schon ganz viel in Ihrem Archiv geforscht, aber trotzdem finde ich mich da nicht so richtig wieder. Meine Fragen betrifft die Temperaturmethode.
Ich versuche seit einigen Monaten schon schwanger zu werden. Ich nehme Mönchspfeffer, trinke Tees mit Frauenmantel und Himbeerblättern und ähnliches, eine Heilpraktikerfreundin macht bei mir bei mir Ohrakkupunktur, also viel mehr geht nicht. Die Hormonwerte wurden auch schon überprüft, da ich vor der 1. SS einen zu hohen Test.spiegel hatte und ich bekam Clonifen zur Eisprungförderung. Ich versuche ich es mit Hilfe der Temp.methode, doch entgegen der Theorie steigt meine Temp nie um mind 0,2° an drei aufeunanderfolgenden Tagen und liegt dann so bei 37°. Bei mir schwankt die Temp im ersten Zyklus so zw. 36,2 und 36,5 und steigt dann auf 36,6°, mal 36,7°, aber auch 36,5°. Meine Fragen:
1. Kann auch eine SS vorliegen, wenn die Temp nicht so hoch steigt? Oder steigt sie sogar noch viel später bei einer SS an?
2. Habe ich keinen Eisprung?
3. Ab wann wird Clomifen o.ä. gegeben?
Mein FA meint, ich soll halt warten und Geduld haben, ich hätte ja so lange gestillt (1,5JAhre bis letztes Jahr Okt, zum Schluss allerdings nur noch ganz ganz wenig!), das dauert halt. Allerdings hat er einer erneuten Blutuntersuchung der Hormonwerte auch nur auf Druck von mir zugestimmt. Werte ok.
Bin schon 36 Jahre und für mich bleibt nicht mehr so viel Zei, meine Elternzeit läuft Anfang nächsten Jahres aus und dann muss ich mind. zwei Jahre arbeiten und dann ist es einfach zu spät. Geduld ist wichtig, ich weiß, aber in diesem Fall ganz ganz schwer!!!!
Haben Sie einen Rat für mich?
Ich würde mich ganz arg freuen, wenn sie mir weiter helfen könnten!
Vielen Dank!


Antwort vom 05.06.2009

Hallo! Die Temperaturangaben zum Eisprung sind Richtwerte. Letztlich sind diese so individuell, wie die Frauen selber. Wichtig ist eine exakte Messung zu möglichst immer gleichen Zeit.
Ob Sie einen Eisprung haben kann ich Ihnen nicht beantworten. Andere Zeichen wären der Zervixschleim(dieser ist während der fruchtbaren Tage eiweißartig und spinnbar) und ein Ziehen im Bauch(blähungsartig).
Sie haben lange gestillt und vielleicht muß sich Ihr Zyklus erst wieder normalisieren und/oder Ihr Körper ist noch nicht wieder bereit für eine Schwangerschaft, die immer auch eine große Herausforderung für den Organismus bedeutet.
Sie sollten in der Tat gelassen bleiben, denn das wird am Ende der entscheidenste Faktor sein. Die Natur läßt sich nun mal nicht in Programme packen. Bis zum nächstes Jahr kann noch viel passieren und wer sagt denn, daß Sie nicht schwanger werden dürfen, wenn Sie wieder am arbeiten sind?!
Alles Gute.
Cl.Osterhus

27
Kommentare zu "Nur geringer Temperaturanstieg, habe ich einen Eisprung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: