Themenbereich: Zyklus und Eisprung

"Habe ich eine Gelbkörperschwäche?"

Anonym

Frage vom 06.10.2009

Hallo.
Ich habe einen relativ regelmäßigen Zyklus (immer zwischen 21 und 24 Tage lang). Die zweite Zyklushälfte ist immer 11 Tage lang. Ich habe keine Schmierblutungen und auch sonst überhaupt keine Auffälligkeiten. Bis auf die kurze zweite Zyklushälfte ist alles ganz normal. Ich habe jetzt schon die unterschiedlichsten Angaben gefunden, wie lang die zweite Zyklushälfte sein sollte, unter anderem auch, dass alles über 10 Tage noch normal wäre.
Meine Fragen: Muß ich davon ausgehen, dass ich eine Gelbkörperschwäche habe, oder kann es sein das alles in Ordnung ist?
Ist es normal den Eisprung zwischen dem 10 und 14 Zyklustag zu haben?
Vielen Dank im Vorraus

Antwort vom 07.10.2009

Hallo,

ein Eisprung zwischen dem 10 und 14. Tag ist vollkommen in Ordnung.
Wenn Sie Sorgen haben, daß mit Ihrem Zyklus etwas nicht stimmt, würde ich das einmal mit Ihrem Gynäkologen besprechen.
Es gibt die Möglichkeit einmal einen Hormonstatus zu erstellen. Da wird zwischen dem 3. und 5. Zyklustag Blut abgenommen, um zu sehen, ob Ihre Hormonwerte der Norm entsprechen.
Zusätzlich kann man dann in der zweiten Zyklushälfte einmal den Progesteronwert bestimmen, dann wissen Sie, ob Ihr Zyklus gestört ist oder nicht.
Es gibt ein Mittel, welches Mönchspfeffer heißt. Dieses natürliche Mittel hilft sehr gut kleine Schwankungen im Hormonhaushalt zu beheben.
Vielleicht versuchen Sie dieses Mittel, außerdem versuchen Sie auf Ihre Lebensumstände zu achten, d.h., gute Ernährung, Bewegung, Ruhezeiten etc., dann tun Sie wirklich alles, um ihren Körper in eine gute Verfassung zu bringen.

Ich wünsche Ihnen viel Glück:

Diekmann

27
Kommentare zu "Habe ich eine Gelbkörperschwäche?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: