Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Schadet es kurzzeitig einen harten Bauch in der 24. Woche zu haben?"

Anonym

Frage vom 08.12.2009

Liebes Hebammen-Team!

Ich bin in der 24.SSW und hatte gestern das erste mal Vorwehen. Ungefähr 10 Minuten lang in regelmäßigen Abständen Krämpfe im Unterleib. Danach war alles wieder normal. Ich mache mir jetzt dennoch Sorgen, ob alles in Ordnung ist.
Ist es normal schon in der 24.Woche Frühwehen zu haben? Ich habe auch nach dem Geschlechtsverkehr regelmäßig einen harten Bauch (gestern hatte ich keinen GV) und weiß nicht ob das schädlich ist? Dies ist mein erstes Kind und ich bin ziemlich unsicher. Danke vorab für die Antwort.

Antwort vom 09.12.2009

Hallo! Ich kann verstehen, daß Sie sich Sorgen machen, aber ich denke es gibt keinen Grund zur Beunruhigung.
Wenn sich der Bauch nur für 10 Minuten verkrampft hat, es wieder aufgehört hat und auch nicht wieder aufgetreten ist, kann es auch durchaus sein, daß Sie Blähungen hatten. Die Organe werden alle verschoben und dadurch kann es auch schon mal zu einer Art von "Verspannungen" im Bauch kommen.
Während der gesamten SAchwangerschaft kommt es immer mal wieder zu leichten Kontraktionen und wenn Sie sehr schlank sind werden Sie diese auch öfter deutlich spüren.
Sollte es jeden Tag, in regelmäßigen Abständen und über einen lägeren Zeitraum auftreten, wäre es sinnvoll einen Arzt oder eine Hebamme aufzusuchen. Manchmal können Magnesium und/oder Calcium schon Abhilfe schaffen.
Geschlechtverkehr in der Schwangerschaft ist keineswegs schädlich, und daß der Bauch dabei hart wird ist normal. Es wird Oxytocin ausgeschüttet. Das ist ein Hormon welches auf die Muskulatur der Gebärmutter wirkt.
Alles Gute.
Cl.Osterhus

18
Kommentare zu "Schadet es kurzzeitig einen harten Bauch in der 24. Woche zu haben?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: