Themenbereich: Geburtseinleitung / Geburtsbeginn

"Schmerzen und keine Kraft mehr: Ist eine Einleitung sinnvoll?"

Anonym

Frage vom 07.01.2010

Hallo!
Ich bin in meiner 4. SS bei ET+3. Mein Muttermund ist gute 3-4 cm offen und ich habe eine gebrochene Rippe. Wie gesagt habe ich 3 Kinder zu Hause und große Schmerzen. Habe auch immer wieder Wehen aber es geht nicht voran. Kann ich die Wehen unterstützen, damit sie mehr werden und es endlich los geht. Habe keine Kraft mehr.

Vielen lieben Dank caterina

Antwort vom 08.01.2010

Hallo! Ich bin wirklich kein Freund von Einleitungen, aber in Ihrem Fall würde ich doch dazu raten, daß Sie sich medikamentös im Krankenhaus (oder einer Hebamme)einleiten lassen, vor allem weil Sie einen guten Muttermundsbefund haben. Ich denke alles andere wäre für Ihre körperliche und psychische Befindlichkeit nicht förderlich.
Außerdem sollten Sie dafür sorgen, daß Sie eine von der Krankenkasse bezahlte Haushaltshilfe bekommen (falls das österreichische Gesundheitssystem so etwas für Schwangere und Wöchnerinnen vorsieht). Alles Gute.
Cl.Osterhus

17
Kommentare zu "Schmerzen und keine Kraft mehr: Ist eine Einleitung sinnvoll?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: