Themenbereich: Entwicklung des Ungeborenen

"Wie hoch muss der HCG-Wert sein?"

Anonym

Frage vom 08.05.2010

Hallo

Also mal schnell zu unserer Geschichte, wir waren am 02.05 im krankenhaus wegen ziehen im unterleib, dort nahmen sie mir den HCG- wert ab der da 980 betrug drei tage später nahmen sie ihn mir nochmal ab und er stieg nur auf 1400, waren danach beim frauenarzt der eine fruchthöhle (0,52 cm) und einen dottersack (0,02 cm) sehr gut erkennen konnte und so eine eileiterschwangerschaft ausschließen konnte! jetzt ist meine frage, wieviele sorgen müssen wir uns machen das es eine nicht intakte ss ist? ich habe keinerlei schmerzen und blutungen!!! und ist der anstieg des hcg wertes wirklich sooo wenig??


Antwort vom 09.05.2010

Der HCG-Wert muss der SSW entsprechen und insgesamt ansteigen, der einzelne Wert allein sagt erst im Zusammenhang mit weiteren Werten etwas aus. So ist z B in der 5. SSW der Wert zw 100-5.000 U/l, in der 6. SSW zw 500-10.000 U/l und in der 7. SSW zwischen 1.000-50.000 U/l. Ob diese Werte nun Ihrer SSW entsprechen, weiß ich nicht. Positiv ist, dass eine Fruchthöhle erkennbar war und diese sich am rechten Platz befindet - alles weitere müssen Sie vermutlich einfach abwarten. Ich wünsche Ihnen alles Gute!

27
Kommentare zu "Wie hoch muss der HCG-Wert sein?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: