Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Schaden Dämpfe dem Ungeborenen?"

Anonym

Frage vom 10.05.2010

Hallo liebes Hebammenteam,

ich muss einmal in der Woche zu einer Druckerei Drucksachen abholen. Heute war in diesem Raum so ein stechender, beißender Geruch der sehr unangenehm war. Ich war ca. 5 Min. da. Jetzt mache ich mir Gedanken, ob dies vielleicht Einfluss auf das Baby haben könnte (12. SSW).

Ebenso stell ich mir seit längeren die Frage, wie es mit handelsüblichen Putzmitteln (Allzweckreiniger, Kalkreiniger) aussieht. Können diese Dämpfe auch schädlich sein?

Danke schon mal im Voraus.

Antwort vom 11.05.2010

Hallo,

das ist natürlich eine schwierige Situation, wenn man in einem solchen Bereich arbeitet.
Ich glaube nicht, daß die 5 Minuten Ihrem Kind geschadet haben, aber es kommt auf die Häufigkeit an.
Wenn es täglich zu mehreren solchen Kontakten kommt, würde ich versuchen eine Vertretung zu dieser Druckerei zu finden.
Vor Dämpfen etc. sollte man sich generell natürlich schützen.
Handschuhe und evtl. Maske, aber wieder kommt es auf die Häufigkeit der Kontakte an.
Ist es sporadisch, ist die Gefahrenlage ein andere als wäre es täglich.
Aber wenn Ihr Arbeitsplatz dauerhaft mit Gefahrenquellen zu tun hat, müssen Sie versetzt werden. Sprechen Sie mit Ihrem Arbeitgeber.

Viel Glück für Ihre Schwangerschaft.
Diekmann

22
Kommentare zu "Schaden Dämpfe dem Ungeborenen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: