Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Ab wann spürt man als Mehrgebärende die ersten Kindbewegungen"

Anonym

Frage vom 02.06.2010

Hallo,ich bin gerade 40geworden und mit dem fünften Kind schwanger(die kids sind 17,14,8 und 5Jahre alt).Die "Altersproblematik"40 und schwanger zu sein(war nicht geplant)macht mich diesmal hypernervös,das etwas nicht okay ist.Wir haben keine weitergehenden Untersuchungen gemacht und am 19.5.war beim US alles okay und zeitgerecht.Was mich derzeit nervös macht,ist das mein Gyn mich bei diesem Termin gefragt hat,ob ich schon Kindsbewegungen spüren kann,das sei bei Vielgebährenden oft so.Jetzt,noch zwei Wochen später bin ich bei 16+0 und fühle nach wie vor nichts!Ist das normal?Müsste ich als Mehrgebährende nicht lägst etwas merken bzw. wann denn spätestens?Bei meiner Jüngsten weiß ich das nicht mehr genau,nur im Mutterpass ist halt beim Termin in der 19.Woche das Kreuz für Kindsbewegungen.Vielleicht kann mir wer weiterhelfen...

Antwort vom 03.06.2010

Hallo,
ich finde, dass das mit den Kindsbewegungen sehr verschieden ist, das Temperament der Kinder ist ja auch unterschiedlich. Beim letzten Kind waren Sie ja auch schon eine Mehrgebärende und die Bewegungen sind auch nicht super früh gewesen. Ich würde versuchen mir deswegen keine Sorgen zu machen. Der Alltag einer Mehrgebärenden ist ja auch oft mehr nach außen gerichtet als nach innen. Sicher werden Sie das Kind in den nächsten Wochen beginnen zu spüren, gerade da Sie nun sensibilisiert sind und sowieso mehr darauf achten. Ich finde die 17. Woche auch früh um das Kind zweifelsfrei zu spüren. LG Judith

23
Kommentare zu "Ab wann spürt man als Mehrgebärende die ersten Kindbewegungen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: