Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Angst vor erneuter Frühgeburt"

Anonym

Frage vom 10.09.2010

Hallo, bei mir wurde eine Frühegburt vorhergesagt.Nun bin ich in der 35.Ssw und stelle mich geistig schon voll drauf ein.Er wiegt leider nur 1800 Gramm und mein Muttermund ist schon seid dem 7. Monat 3 cm auf.Ich habe auch oftmals ziehen im Unterleib und auch ab und zu schon son ziehen was hinten vom Rücken an nach vorne in den Unterleib zieht.Mein Venushügel tut auch oftmals beim drehen weh.Die Ärzte meinten,ich soll viel liegen aber das geht auch langsam auf den Rücken und da ich auch noch einen Sohn habe und mein Partner viel arbeiten ist,frage ich mich nun,wie ich das am besten machen soll.und meine Größte Angst ist,da mein erster Sohn auch in der 35. Ssw kam,2010 Gramm wog und sehr klein war,dass unser 2. Sohn auch so leicht wird.Bei der letzten Untersuchung meinten sie zwar es sei alles ok und es kann noch 2-3 Wochen dauern.Nun weiß ich gar nicht so recht was ich denken soll und worauf ich mich einstellen soll.Weil die tritte von meinem Sohn auch schon sehr wehtun und ich manchmal der Meinung bin,das ich schon wehen habe.Das habe ich zwar beim Arzt schon angesprochen aber die meinten nur das es Senkwehen sind.Aber ich mache mir da trotzdem viele Gedanken drüber gerade weil er auch so leicht ist.Mache mich da auch sehr verrückt bei.

Antwort vom 11.09.2010

Hallo,
ich denke, dass Sie mit körperlicher Schonung so weit das möglich ist, durchaus noch länger schwanger bleiben können. Haben Sie Ihren Arzt mal auf eine Haushaltshilfe angesprochen, das wäre doch sicher eine Entlastung. Dass Sie Senkwehen haben ist sicher möglich und die wären ja auch vom Schwangerschaftsalter her normal und sinnvoll,sicher verunsichern sie auch. Wenn Sie noch keine Hebamme haben, dann wäre das noch eine Möglichkeit, damit Sie möglichst viel Beratung und auch Unterstütung erhalten.Das würde sicher auch helfen, die Sorgen etwas zu verringern und damit auch die Gebärmutter noch etwas ruhig zu halten. Hebammen können Sie hier im Club finden oder über die örtlichen Hebammenlisten. LG Judith

24
Kommentare zu "Angst vor erneuter Frühgeburt"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: