Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Schadet es Putzmittel einzuatmen?"

Anonym

Frage vom 15.10.2010

Sehr geehrte Hebammen,

ich bin in der 12.SSW. Gestern habe ich unsere Dusche mit Antikal geputzt. Ich habe darauf geachtet, dass ich mit dem Putzmittel nicht in Berührung komme und vorsorglich danach nochmal die Hände gewaschen. Allerdings mache ich mir jetzt große Sorgen wegen dem Geruch. Habe ich durch das Einatmen mein Baby gefährdet?

LG

Mia

Antwort vom 17.10.2010

Hallo,
natürlich sind diese Gerüche der Putzmittel nicht gesundheitsförderlich.
Ich würde mir Alternativen, z.B. Essig überlegen.
Aber von diesem einen Mal wird nichts passiert sein.
Es gibt viele nicht so aggressive Mittel, versuchen Sie einfach umzusteigen.

Viele Grüße
Diekmann

32
Kommentare zu "Schadet es Putzmittel einzuatmen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: