Themenbereich: Empfängnisverhütung

"ungeplante Schwangerschaft durch verrutschtes Kondom?"

Anonym

Frage vom 17.02.2011

Kann das passieren das man schwanger wird wenn der Kondom abrutscht?
meine Freundin wartet bis anfang März da müsste sie ihre periode bekommen wenn sie nicht Schwanger ist,und wenn sie die nicht bekommt dann macht sie ein test sie hat große angst.

Antwort vom 18.02.2011

Wenn das Kondom nicht wie vorgesehen die gesamte Menge Samenflüssigkeit auffängt sondern abrutscht und es dabei geschieht, dass Samenflüssigkeit in die Scheide gerät, dann ist es schon möglich, dass es einigen Spermien gelingt, den Weg in die Gebärmutter und zu einem reifen Ei zu finden. Wenn der GV mit der "Verhütungspanne" erst maximal 48 Std her ist, gibt es die Möglichkeit, die "Pille danach" einzunehmen, die eine Einnistung verhindert. Diese Pille danach bekommt man mit Rezept von der FÄ in der Apotheke. Wenn es schon länger her ist als 2 Tage, ist es ganz richtig es so zu machen wie Ihre Freundin: Abwarten, ob die Periode wie gewohnt einsetzt, falls nicht, einen Schwangerschaftstest durchführen und ggf zur FÄ. Bis dahin hilft nur abwarten, lenken Sie Ihre Freundin ein bisschen ab, damit sie sich nicht verrückt macht!
Alles Gute für Sie beide!!

20
Kommentare zu "ungeplante Schwangerschaft durch verrutschtes Kondom?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: